Rock in Rio

Moderatoren: Phantom, Tillmann

Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3066
Registriert: 15. Aug 2011 23:33
Wohnort: Gatineau, Quebec, Kanada
Kontaktdaten:

Re: Rock in Rio

#136

Beitrag von Quebec-weekend-warrior89 »

Ich glaube der erste Teil ist österreichischer Dialekt. Wenn ich den höre, verstehe ich ihn meistens gut. Aber geschrieben, kombiniert mit einigen Fehlern, habe ich nicht die geringste Ahnung was "Ja no ne a nitta" heisst. Kann mir jemand helfen?
''Hanako and the Suicide Forest'': http://kluseba.eklablog.com/hanako-and- ... a187892062 (Mai 2020)
iron-markus
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 420
Registriert: 28. Dez 2011 14:12

Re: Rock in Rio

#137

Beitrag von iron-markus »

Das bedeutete so quasi "ja ja sei doch locker".

Egal, wie gesagt meine Brille ist derzeit pfutsch. Werde aber jetzt kontrollieren:

@ Topic: Es wa rhalt ein REUNION Live Album, und man merkt hier die Live Power pur. Habe auch die Live after Death bzw. Maiden England.

RIR bittet halt wirklich eine abwechslungsreiche Setlist bzw. Klassiker.
Bei diesem Kalten Wetter und Eis, starben 2 Menschen und ein Preiss.

Say it loud, say it clear.... Refugees welcome here!!!
http://www.aktion-arschloch.de/
xfactor_fan29
Prowler
Prowler
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2018 18:14

Re: Rock in Rio

#138

Beitrag von xfactor_fan29 »

Der einzige Song, der hier irgendwie besser klingt ist "Ghost of the Navigator", das ich kürzlich erst für mich entdeckt habe. Mich stört der Lärm, der durch Bruces Mikro mitaufgenommen wurde.
Und "Sign of the Cross"? Damit kann man mich jagen.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Re: Rock in Rio

#139

Beitrag von chemicalwedding »

xfactor_fan29 hat geschrieben:Mich stört der Lärm, der durch Bruces Mikro mitaufgenommen wurde.
Was für Lärm meinst du genau?
Morten
Nomad
Nomad
Beiträge: 307
Registriert: 1. Sep 2017 21:01

Re: Rock in Rio

#140

Beitrag von Morten »

Publikum?
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Re: Rock in Rio

#141

Beitrag von chemicalwedding »

Morten hat geschrieben:Publikum?
Kann fast nicht sein, oder?
Mit der heutigen Technology kann das Publikum beim Gesangsmikrofon unterdrückt werden. Sonst hätte man bei den Liveshows sicher hörbare Probleme beim Live-Mix. Ausserdem kann man auf einem fertig gemischten Aufnahme in Form eines Livealbums kaum erkennen, ob die Publikumsgeräusche vom Gesangmikrofon oder von denen extra im Publikum platzierten Mikrofone stammen. :think:

Ich werde mir nächstnes mal das Album anhören. Vielleicht höre ich dann ja auch etwas.

Sonst vielleicht einfach mal eine Bootlegversion anhören. Da wurde weder beim Publikum noch bei der Musik drin rumgepfuscht.
Morten
Nomad
Nomad
Beiträge: 307
Registriert: 1. Sep 2017 21:01

Re: Rock in Rio

#142

Beitrag von Morten »

War meinerseits eher als Scherz gemeint, keine Ahnung was da zu hören sein soll. Mir ist nie etwas aufgefallen, was natürlich nix heißen muss, klar. Vielleicht höre ich ja auch noch mal rein die Tage, vielleicht erklärt der User ja auch selbst was er meint, dann könnte man gezielt nachhören.
Benutzeravatar
rocknrolf
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 737
Registriert: 15. Aug 2011 10:08
Wohnort: Port Royal

Re: Rock in Rio

#143

Beitrag von rocknrolf »

Bei der Rock in Rio habe ich manchmal auch dies komischen Geräusche gehört, ich meine auch mal gelesen zu haben das Maiden an dem Abend keine guten Aufnahmsound hatten und es daher beim Mix des Albums viele Probleme gab.
Gab ja auch auf der Bühne schon Probleme, z.B. bei Sign of the Cross, fuhr das Kreuz nicht hoch.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Re: Rock in Rio

#144

Beitrag von chemicalwedding »

rocknrolf hat geschrieben:Bei der Rock in Rio habe ich manchmal auch dies komischen Geräusche gehört, ich meine auch mal gelesen zu haben das Maiden an dem Abend keine guten Aufnahmsound hatten und es daher beim Mix des Albums viele Probleme gab.
Gab ja auch auf der Bühne schon Probleme, z.B. bei Sign of the Cross, fuhr das Kreuz nicht hoch.
Dass es bei den Audioaufnahmen Probleme gab ist mir gerade nicht präsent. Aber was ich gelesen habe ist, dass ein paar Kameras ausgefallen sind. Schlussendlich hatte man von Adrian oder Dave, weiss nicht mehr wer es war, fast keine Nahaufnahmen. Da wurde auf Aufnahmen der TV-Übertragung zurückgegriffen. Und ich glaube sogar Sequenzen von der vorherigen Show in Santiago de Chile wurden reingeschnitten.

In Santiago haben sie auch Run to the Hills als Hauptprobe für Rio gespielt. Hills wurde auf der Brave New World Tour sonst nie gespielt.


Und Shirley hat mal irgendwo zu Protokoll gegeben, dass das Rio-Publikum "zusammengemischt" worden sei, um die Zuschauer imposanter klingen zu lassen. Heisst, es wurden über das riesige Gelände von Rio in verschiedenen Abständen Mikros für die Aufnahme der ganzen Zuschauermenge installiert. Aufgrund der Zeitverzögerung der Schallwellen hört man die Zuschauer aber eigentlich nie alle gleichzeitig, sondern leicht zeitverzögert. Sie haben nun die Aufnahmen der einzelnen Zuschauermikrofone zu einem einzigen Peak zusammen editiert. Vielleicht sind dadurch andere komische Geräusche entstanden.
Benutzeravatar
Abbath
Blood Brother
Blood Brother
Beiträge: 804
Registriert: 14. Aug 2011 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)

Re: Rock in Rio

#145

Beitrag von Abbath »

Zweitstärkstes Live-Album, ohne Wenn und Aber.

Geniale Setlist mit einigen Überraschungen, genialer Sound, ein tolles Publikum und die Band ist richtig gut drauf.
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/gloin/
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Re: Rock in Rio

#146

Beitrag von chemicalwedding »

Dieses Album gefällt mir besser als noch vor ein paar Jahren. Aber für mich hat es auf dem Album einfach zuviele offensichtliche "Reparaturen". Wenn ich mir diese Show anhöre, dann ein Bootleg davon. Da kommt die Stimmung noch viel besser rüber, und alles ist 100% live!
Morten
Nomad
Nomad
Beiträge: 307
Registriert: 1. Sep 2017 21:01

Re: Rock in Rio

#147

Beitrag von Morten »

Wurde schon erwähnt, dass auf der Vinyl-Ausgabe die Britney Spears Ansage drauf ist?
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Re: Rock in Rio

#148

Beitrag von chemicalwedding »

Morten hat geschrieben:Wurde schon erwähnt, dass auf der Vinyl-Ausgabe die Britney Spears Ansage drauf ist?
Sicher?
Das habe ich gar nicht gewusst. Die Vinyl ist bei mir immer noch eingeschweisst ;)
Morten
Nomad
Nomad
Beiträge: 307
Registriert: 1. Sep 2017 21:01

Re: Rock in Rio

#149

Beitrag von Morten »

Sicher bin ich sicher, hab meine gehört und erinnere mich weil es mich so überrascht hat.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Re: Rock in Rio

#150

Beitrag von chemicalwedding »

Morten hat geschrieben:Sicher bin ich sicher, hab meine gehört und erinnere mich weil es mich so überrascht hat.
:super:
schon interessant, dann wurde für das Liveabum ein anderer Mix oder Edit verwendet.
Ich habe eine Promo-CD, wobei diese wohl ein Bootleg ist. Die Aufnahmen und Songlängen sind alle absolut identisch zur offiziellen Veröfentlichung auf CD. Auch die Overdubs sind alle darauf. Nur der Schlusssong Run to the Hills dauert ca. 2 Minuten länger weil das Publikum erst gerade beim Beginn vom Outro "Allways look on the bright side of life" ausgeblendet wird und nicht kurz nach dem Song wie auf der CD. Ist das auf der Vinyl vielleicht auch so?
Antworten