EN VIVO!

Moderatoren: Phantom, Tillmann

Benutzeravatar
rocknrolf
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 737
Registriert: 15. Aug 2011 10:08
Wohnort: Port Royal

Re: EN VIVO!

#451

Beitrag von rocknrolf »

Ich habe das die letzten Touren gar nicht mehr so genau verfolgt, ob Adrian überhaupt noch Dropped-D bei den alten Songs spielt, aber wenn passt es zu jedem Song in der Tonlage D.

Ich glaube bei If Eternity spielen alle Gitarristen runtergestimmt, denn alles wechseln in dem Sprechpart nach dem Song die Gitarren und Janick spielt die schwarze Les Paul, die er noch nie hatte.
Wahrscheinlich wurde auch genau deshalb der Sprechpart eingefügt, damit sie genug Zeit für den Wechsel haben.
Benutzeravatar
Abbath
Blood Brother
Blood Brother
Beiträge: 804
Registriert: 14. Aug 2011 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)

Re: EN VIVO!

#452

Beitrag von Abbath »

Eines der schwächsten Live-Alben imo.

Die üblichen Verdächtigen gibt es in deutlich zackigeren Versionen schon.
Wenig Überraschungen (einzig "Dance Of Death"! War auch auf der Tour damals eine Offenbarung!)
Die neuen Songs kommen live einfach nicht so gut rüber (der schnarchige Einstieg mit "Final Frontier" und "El Dorado" bspw.).

ABER: "The Talisman" ist für mich in dieser Version einfach zum niederknien! Wie Bruce den singt ist einfach phänomenal!
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/gloin/
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4109
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Re: EN VIVO!

#453

Beitrag von chemicalwedding »

Ich finde hier den Übergang zwischen The Final Frontier und El Dorade hier viel besser als auf dem Studioalbum. Dort merkt man gut, dass zuerst The Final Frontier aufgenommen wurde und danach erst El Dorado. Live konnten sie den Übergang viel flüssiger machen.
Morten
Nomad
Nomad
Beiträge: 307
Registriert: 1. Sep 2017 21:01

Re: EN VIVO!

#454

Beitrag von Morten »

Abbath hat geschrieben:Eines der schwächsten Live-Alben imo.

Die üblichen Verdächtigen gibt es in deutlich zackigeren Versionen schon.
Alles nachvollziehbar, dennoch höre ich das Album ab und an recht gerne. Hat ne schöne Atmosphäre und die wenigen brauchbaren FF Songs (hab das Album ewig nicht gehört) bringen etwas Abwechslung rein. Keines der großen Livealben der Band, aber auch kein Stinker und reiner Staubfänger wie die Real Dinger, Donnington, oder (sorry) das aktuelle Livealbum.
Antworten