Feuerschwanz - Das Elfte Gebote

Alben, Songs und Veröffentlichungen anderer Metal- & Rockbands

Moderator: Chewie

Antworten
Orkboss
Blood Brother
Blood Brother
Beiträge: 650
Registriert: 24. Apr 2012 04:58
Wohnort: Düsseldorf

Feuerschwanz - Das Elfte Gebote

#1

Beitrag von Orkboss »

Bild

Release: 26.06.2020

CD 1
1 Meister der Minne
2 Metfest
3 Das elfte Gebot
4 Kampfzwerg
5 Im Bauch des Wals
6 Mission Eskalation
7 Schildmaid
8 Malleus Maleficarum
9 Lords of Powermet
10 Totentanz
11 Unter dem Drachenbanner

CD 2 "Die Sieben Totsünden"
1 Ding (Seed)
2 Hier kommt Alex (Die Toten Hosen)
3 Amen & Attack (Powerwolf)
4 I See Fire (Ed Sheeran)
5 Gott mit Uns (Sabaton)
6 Limit (Deichkind)
7 Engel (Rammstein)

Am 26.06 kommt die neue Feuerschwanz CD heraus. Wer Feuerschwanz nicht kennt, hier die Kurzzusammenfassung: Feuerschwanz sind die J.B.O. des Folk Metal, die Truppe mit so illusteren Namen wie Prinz R. "Hodi" Hodenherz III. (Gesang, Dudelsack), Johanna von der Vögelweide (Geige), Sir Lanzeflott Drumms), Hans der Aufrechte (Gitarre), Jarne Hodinsson (Bass) und natürlich Hauptmann Feuerschwanz (Gesang, Gitarre) gibt es seit 2004. Genau wie J.B.O. hat die Band viele Songs aus der Szene gecovert und verunstaltet, hauptsächlich allerdings auf den ersten Alben, seitdem gibt es selbstkomponiertes. Mit der 2. CD "Die Sieben Totsünden" gibt es also wieder eine Rückbesinnung auf die Ursprünge. :)
Ich verfoge des Hauptmanns geilen Haufen seit einer Weile und mag die Humoristische Art, auch wenn dies vermutlich nicht jedermanns Ding ist. Nachdem das letzte Album "Methämmer" etwas hinter meinen Erwartungen zurückblieb stehen beim neuen die Zeichen wieder ziemlich gut.
Es gibt bis jetzt 2 Songs von jeder CD zu hören, ich freue mich auf das Album.







Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3024
Registriert: 15. Aug 2011 23:33
Wohnort: Gatineau, Quebec, Kanada
Kontaktdaten:

Re: Feuerschwanz - Das Elfte Gebote

#2

Beitrag von Quebec-weekend-warrior89 »

Ich finde die meisten dieser humoristischen Bands inzwischen extrem aufgesetzt. Das war in der Punkszene vor dreissig Jahren mal witzig, wirkt heutzutage aber besonders in der Metalszene meist leider nur lächerlich. Es gibt zwar ein paar wenige Ausnahmen wie beispielsweise Alestorm und Nanowar of Steel, aber Gruppierungen wie die völlig überschätzten J.B.O. oder die extrem vorhersehbaren Steel Panther sind schon nervige Zeitgenossen. Feuerschwanz fallen für mich leider auch in diese Kategorie. Die Idee die Heulsuse Ed Sheeran, die Poser von Deichkind oder die gruseligen Seed zu covern passt da leider wie die berühmte Faust aufs Auge. Wem so etwas aber gefallen sollte, dem kann ich die EP #YOLO von Finsterforst empfehlen mit aussagekräftigen Eigenkompositionen wie ''Bottle Gods'' und ''Auf die Zwölf'' sowie Coverversionen von Die Kassierer und K.I.Z..
''Hanako and the Suicide Forest'': http://kluseba.eklablog.com/hanako-and- ... a187892062 (Mai 2020)
Orkboss
Blood Brother
Blood Brother
Beiträge: 650
Registriert: 24. Apr 2012 04:58
Wohnort: Düsseldorf

Feuerschwanz - Das Elfte Gebote

#3

Beitrag von Orkboss »

Ich war zunächst auch recht skeptisch als ich die Youtube Videos auf der Startseite gesehen habe, dann habe ich sie mir angehört und tatsächlich finde ich die beiden Coverversionen ziemlich gut gelungen. Ich kenne fairerweise das ED Sheeran Orginal nicht und Seeed habe ich auch nicht mehr im Ohr, bin da also weniger voreingenommen.
Feuerschwanz sind auch die einzige Fun-Band die ich höre, Steel Panther, J.B.O. und Konsorten finde ich auch langweilig, aber bei Feuerschwanz stimmt die Mischung aus Humor und Musik für mich. :D
Antworten