The Final Frontier

Moderator: Phantom

Welcher ist der beste Song?

Satellite 15... The Final Frontier
7
6%
El Dorado
4
4%
Mother Of Mercy
2
2%
Coming Home
6
5%
The Alchemist
2
2%
Isle Of Avalon
12
11%
Starblind
8
7%
The Talisman
33
30%
The Man Who Would Be King
3
3%
When The Wild Wind Blows
34
31%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 111
Benutzeravatar
bratmann
Duellist
Duellist
Beiträge: 291
Registriert: 19. Aug 2015 22:46

Re: The Final Frontier

#571

Beitrag von bratmann »

theseventhson hat geschrieben:
Habe ich bisher immer so aufgefasst. Das Gefühl der Geborgenheit in der Heimat und die Passage "Kein Glaubensbekenntnis und keine Religion, nur hundert geflügelte Seelen". Habe das irgendwie immer mit Krieg assoziiert. Kann man natürlich vielseitig interpretieren. Vllt liege ich auch ganz falsch :lol:
Quebec-weekend-warrior89 hat geschrieben:Ich habe das Gefuhl, dass Metal Hammer nur nach Trends, Namen und Promotionsgeschenken geht. Deshalb lese ich dieses Magazin auch extrem selten. :Fu:
Man darf dabei auch nicht vergessen, dass Rezensionen und Rankings usw letztlich immer nur Einzelmeinungen sind. Aber klar, Der Metalhammer ist kein kritisches Fachmagazin. Eher so die Metal Bild :lol:
Bild
Into the valley of death fear no evil. We will go forward no matter the cost
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4932
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Re: The Final Frontier

#572

Beitrag von chemicalwedding »

eddie666 hat geschrieben:Ich hör die im übrigen gerade. Weiß jemand, ob es die `Mission Edition` in diesem `Blechdosencover` es nur in einer limitierten Auflage gab? :think:
Ja, ist limitiert, aber bei Maiden bedeutet dies trotzdem wahrscheinlich mehrere 10'000 Stück!
Die Blechbox wurde überigens auch in USA und Japan als limitietre Pressung rausgebracht. Ist also nicht ein seltenes Sammlerstück!
Benutzeravatar
rocknrolf
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 826
Registriert: 15. Aug 2011 10:08
Wohnort: Port Royal

The Final Frontier

#573

Beitrag von rocknrolf »

Nach ca 5 Jahren habe ich mal wieder in TFF reingehört und war wirklich überrascht.

Im Vergleich zu meiner 2010 CD Version sind die 2015er Remaster Tracks von Spotify klanglich hochwertiger. Hier hat sich das Remaster gelohnt. Der wummernde Bass ist deutlich reduziert ebenso wie das Clipping und die Gitarren klingen etwas saftiger. So macht das Album definitiv mehr Spaß. Man merkt auch deutlich, dass Bruce frischer klang, ist auch logisch vor seiner schweren Krankheit und bei den Aufnahmen war er 12 Jahre jünger.
Mit so viel Abstand und dem besseren Sound finde ich das Album gar nicht mehr so schlecht, wie ich es in Ernennung habe. Nach dem Ende des Album lief danach TBOS weiter, was klanglich doch zu TFF abfällt und dagegen sehr matschig klingt.

Ich werde mir mal die Mühe machen die nächsten Tage in andere Remaster der neuen Zeit reinzuhören, DOD hatte ja auch eher einen matschigen Sound. Werde dann mal Vergleichen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit anderen Alben gemacht, z.B. AMOLAD oder BNW?
Benutzeravatar
bratmann
Duellist
Duellist
Beiträge: 291
Registriert: 19. Aug 2015 22:46

The Final Frontier

#574

Beitrag von bratmann »

rocknrolf hat geschrieben:
20. Jul 2021 09:18
Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit anderen Alben gemacht, z.B. AMOLAD oder BNW?
Spannende Frage. Dem werde ich auch mal auf den Grund gehen. Aber eigentlich müssten die Remaster alle besser sein. Denn Spotify hat ja vor einiger Zeit stark komprimierten Songs den Riegel vorgeschoben. Die Labels, die zuvor sehr stark komprimierte Masters gemacht haben, mussten dass dann im Nachhinein wieder angleichen, damit es auf Spotify überhaupt einigermaßen gut klingt. Manche nennen das das Ende des Loudness wars.
Die Maiden Remaster auf Spotify klingen also auf jeden Fall etwas dynamischer als die alten Versionen. Zur Zeit von TFF war es glaube ich noch übliche Praxis den hohen Dynamikumfang des Mediums CD zu missbrauchen, indem man stark komprimiert hat, um einen möglichst lauten Hörendruck zu erreichen.
Bild
Into the valley of death fear no evil. We will go forward no matter the cost
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4932
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

The Final Frontier

#575

Beitrag von chemicalwedding »

rocknrolf hat geschrieben:
20. Jul 2021 09:18
Ich werde mir mal die Mühe machen die nächsten Tage in andere Remaster der neuen Zeit reinzuhören, DOD hatte ja auch eher einen matschigen Sound. Werde dann mal Vergleichen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit anderen Alben gemacht, z.B. AMOLAD oder BNW?
Ich habe von den neuen Remaster nur BNW mal kurz angehört, aber leider nicht so aufmerksam. Ich bemerkte keinen wirklichen Unterschied, aber BNW klingt im Original schon besser als z.B. TFF. Ich werde mir die neuen Remaster in den nächsten Wochen mal genauer anhören. Wollte ich schon länger mal machen.
Benutzeravatar
The Trooper
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4528
Registriert: 14. Aug 2011 17:30
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

The Final Frontier

#576

Beitrag von The Trooper »

Hatte mir nach der Bewertung von rolf mal die Vinyl Version angehört, also das Remaster von 2015. Und tatsächlich wummert nicht mehr alles so sehr wie im Original.

Da ich selbst ja nach wie vor noch TFF sehr gerne mag und meine Meinung zu der Platte unverändert ist (stark mit wenigen Ausnahmen), wertet dass das Album für mich noch einmal auf.
May the Bridges I burn light the Way...
Milan
Prowler
Prowler
Beiträge: 39
Registriert: 15. Sep 2015 16:04

The Final Frontier

#577

Beitrag von Milan »

In der Vorfreude auf das Neue Album hab ich auch nochmal alle durchgehört. Hatte TFF auch als nicht so dolle in Erinnerung wobei ich dann umso überraschter war, gefiel mit echt gut.
Benutzeravatar
rocknrolf
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 826
Registriert: 15. Aug 2011 10:08
Wohnort: Port Royal

The Final Frontier

#578

Beitrag von rocknrolf »

Habe die letzten Tage nach TFF nun DoD auf Spotifiy gehört, aber da war fast kein Unterschied erkennbar. Also hier fällt das Remaster nicht so stark auf. Ich denke TFF hat am meisten davon profitiert, da es das am schlecht klingendste Album war, welches remastered wurde.
Antworten