U.D.O.

Allgemeines über Metal- & Rockbands, Solokünstler und andere Projekte

Moderator: Chewie

Benutzeravatar
Abbath
Blood Brother
Blood Brother
Beiträge: 804
Registriert: 14. Aug 2011 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)

Re: U.D.O.

#121

Beitrag von Abbath »

23.01.2015, 00:52 » Stonehenge hat geschrieben:Und nochmal für alle zum Mitschreiben...Reece war ein definitiv besserer Accept Sänger als Mark. Und Eat The Heat ist um Klassen besser als das letzte öde Machwerk Blind Rage!
Ist letztendlich alles Ansichtssache, kannste dir auch gerne aufschreiben. ;-)
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/gloin/
Benutzeravatar
Stonehenge
Blood Brother
Blood Brother
Beiträge: 620
Registriert: 15. Sep 2013 12:02
Wohnort: Nürnberg

Re: U.D.O.

#122

Beitrag von Stonehenge »

23.01.2015, 11:17 » Abbath hat geschrieben:
Ist letztendlich alles Ansichtssache, kannste dir auch gerne aufschreiben. ;-)
Sicher hinkt der Vergleich etwas, da der Reece von damals eheblich jünger ist als der Mark von heute. Wer weiß, wie Accept anno 1989 mit Mark geklungen hätten.

Was ish eigentlich sagen wollte...Eat The Heat ist imo bei weitem nicht so schlecht wie oftmals dargestellt. Und ich weiß auch, daß Stalingrad und Blood Of The Nation wesentlich besser sind als Eat The Heat. Ich war nur von Blind Rage maßlos enttäuscht. Da ziehe ich das Reece Album jederzeit vor.

Aber wie du schon richtig sagst...alles Ansichts- bzw. Geschmackssache!
BLESS SUNDAY WITH BLACK SABBATH
Benutzeravatar
Skullface
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3430
Registriert: 14. Aug 2011 17:39
Wohnort: Never, Neverland

Re: U.D.O.

#123

Beitrag von Skullface »

Also der neue Track gefällt mir auch wieder viel besser als der Titelsong. Außerdem find ich es gut das soundmäßig nicht mehr so schlimm klingt wie die Vorgänger. Das Album selbst ist aber noch kein "Muss ich haben" Teil.

Also von den Alben die ich habe, muss ich auch sagen das man wirklich nur:

Animal House
Faceless World
Thunderball
Masteructor & Dominator (und beiden trotz des "schrecklichen" Sounds)

als wirklich gelungen finde. Aber auch keine Meisterwerke
Benutzeravatar
Abbath
Blood Brother
Blood Brother
Beiträge: 804
Registriert: 14. Aug 2011 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)

Re: U.D.O.

#124

Beitrag von Abbath »

Ich habe zwar nur die Alben ab "Thunderball", muss dem Stonehenge hier aber zustimmen, dass gerade dieses Album doch schon sehr stark ist und nur wenige Ausfälle zu bieten hat.
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/gloin/
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 5163
Registriert: 11. Aug 2011 16:21

Re: U.D.O.

#125

Beitrag von Chewie »

das letzte richtig gute Accept Werk war imo Objection Overruled. :grin:

Von den UDO Alben, auch den ersten, halte ich nicht viel.
da konnte mich schon in den 80ern nix von begeistern
Benutzeravatar
Abbath
Blood Brother
Blood Brother
Beiträge: 804
Registriert: 14. Aug 2011 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)

Re: U.D.O.

#126

Beitrag von Abbath »

Ich muss an dieser Stelle mal eine Lanze für die neue U.D.O. brechen.

"Decadent" gefällt mir erstaunlich gut! Die Platte ist zwar natürlich nichts neues, zeigt den alten Mann mit neuer Besetzung aber stark verbessert und auch deutlich frischer als zuletzt. Udo besinnt sich hier auf seine Stärken und tischt neben den typischen moderneren Stampfern der letzten Jahre auch wieder vermehrt klassische Kost auf, die auch sehr nahe an Accept rankommt. Die Refrains sitzen, die Riffs sind aufgrund der zwei neuen Gitarristen sogar recht abwechslungsreich und auch die Produktion klingt endlich mal wieder halbwegs in Ordnung.

Neben dem bereits bekannten "Pain" gefallen mir wohl "Untouchable", "Under Your Skin", "Rebels Of The Night" und "Meaning Of Life" am besten.

Skeptikern der letzten Alben kann ich hier als auf jeden Fall empfehlen, mal reinzuhören. Imo das beste Album seit "Thunderball".

Hab mir im Übrigen auch mal ne Konzerkarte für Ludwigsburg gesichert. ;-)
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/gloin/
Benutzeravatar
Skullface
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3430
Registriert: 14. Aug 2011 17:39
Wohnort: Never, Neverland

Re: U.D.O.

#127

Beitrag von Skullface »

09.02.2015, 11:38 » Abbath hat geschrieben:Ich muss an dieser Stelle mal eine Lanze für die neue U.D.O. brechen.

"Decadent" gefällt mir erstaunlich gut! Die Platte ist zwar natürlich nichts neues, zeigt den alten Mann mit neuer Besetzung aber stark verbessert und auch deutlich frischer als zuletzt. Udo besinnt sich hier auf seine Stärken und tischt neben den typischen moderneren Stampfern der letzten Jahre auch wieder vermehrt klassische Kost auf, die auch sehr nahe an Accept rankommt. Die Refrains sitzen, die Riffs sind aufgrund der zwei neuen Gitarristen sogar recht abwechslungsreich und auch die Produktion klingt endlich mal wieder halbwegs in Ordnung.

Neben dem bereits bekannten "Pain" gefallen mir wohl "Untouchable", "Under Your Skin", "Rebels Of The Night" und "Meaning Of Life" am besten.

Skeptikern der letzten Alben kann ich hier als auf jeden Fall empfehlen, mal reinzuhören. Imo das beste Album seit "Thunderball".

Hab mir im Übrigen auch mal ne Konzerkarte für Ludwigsburg gesichert. ;-)
Das hört sich doch schon mal gut an. Da ich im Moment sowieso auf einem U.D.O. Trip bin, werde mir mal die neue bei Gelegenheit holen (denn selbst der Titelsong gefällt mir inzwischen sehr).
Moonchild
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2441
Registriert: 2. Dez 2011 16:20
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: U.D.O.

#128

Beitrag von Moonchild »

Hört sich echt nicht schlecht an, werd sie dann demnächst wohl auch mal mitnehmen. Mal sehen ob ich mir das ganze in Bochum auch nochmal Live ansehe.
The twins they are exhausted, seven is this night
Gemini is rising as the red lips kiss to bite
Seven angels seven demons battle for his soul
When Gabriel lies sleeping, this child was born to die

http://www.musik-sammler.de/sammlung/moonchild
Moonchild
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2441
Registriert: 2. Dez 2011 16:20
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: U.D.O.

#129

Beitrag von Moonchild »

Nachdem Francesco Jovino ausgestiegen ist, wurde Udos Sohn Sven als neuer Drummer bestätigt:

"It’s a real sensation: After the split of former U.D.O. Drummer Francesco Jovino and numerous auditions with possible new band members, the decision has been made – the new drummer and band member of U.D.O. will be Sven Dirkschneider! „His drumming has simply convinced us most“, the band says. „His style of playing drums is fresh and really grooves heavily. It simply is exactly what we need for U.D.O. We also know that Sven fits perfectly into the band family. He has been working as a drum tec for us for more than four years and we know from several world tours that everyone likes him and gets along with him perfectly.“ Sven Dirkschneider is 21 years old and is now the youngest member of U.D.O. From the beginning Sven was in touch with his father ´s job and ran around backstage at his shows. His father ´s world, consisting of tour busses, lots of event techniques and travelling has been normal to him since he can think. And he felt at a very early stage that this could be his world as well. After his high school diploma he started studying media design and event techniques. Now Sven is a permanent member of U.D.O.. His debut show for U.D.O. will be on March 6th in Wuerzburg/Germany. „It is a very special feeling to be a part of my father’s band“, he says. „I somehow have always been around with the band since I can remember. But I have never dreamed of being a real band member one day.“ "

http://www.udo-online.com/
The twins they are exhausted, seven is this night
Gemini is rising as the red lips kiss to bite
Seven angels seven demons battle for his soul
When Gabriel lies sleeping, this child was born to die

http://www.musik-sammler.de/sammlung/moonchild
Benutzeravatar
eddie666
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Aug 2011 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria

Re: U.D.O.

#130

Beitrag von eddie666 »

Ab und zu hatte er schon mal einen Kurzeinsatz!

[BBvideo 560,340][/BBvideo]
Benutzeravatar
Skullface
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3430
Registriert: 14. Aug 2011 17:39
Wohnort: Never, Neverland

Re: U.D.O.

#131

Beitrag von Skullface »

Dieses Video bestätigt mal wieder das imo Don Dieth der beste Gitarrist bei U.D.O. war.
Benutzeravatar
eddie666
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Aug 2011 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria

Re: U.D.O.

#132

Beitrag von eddie666 »

17.02.2015, 15:01 » Skullface hat geschrieben:Dieses Video bestätigt mal wieder das imo Don Dieth der beste Gitarrist bei U.D.O. war.
Umso erstaunlicher, daß er seine Musikerkarriere an den Nagel gehangen hat und jetzt Rechtsanwalt ist!
Benutzeravatar
Tillmann
Moderator
Moderator
Beiträge: 4653
Registriert: 15. Aug 2011 11:35
Kontaktdaten:

Re: U.D.O.

#133

Beitrag von Tillmann »

18.02.2015, 09:46 » eddie666 hat geschrieben:
Umso erstaunlicher, daß er seine Musikerkarriere an den Nagel gehangen hat und jetzt Rechtsanwalt ist!

Gibt bestimmt mehr Kohle.
Bild
Benutzeravatar
Skullface
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3430
Registriert: 14. Aug 2011 17:39
Wohnort: Never, Neverland

Re: U.D.O.

#134

Beitrag von Skullface »

18.02.2015, 12:54 » Tillmann hat geschrieben:

Gibt bestimmt mehr Kohle.
Denke ich auch, das dies der Hauptgrund war. Zumal U.D.O. damals sowieso auf Eis lag das Udo wieder bei Accept einstieg.
Benutzeravatar
eddie666
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Aug 2011 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria

Re: U.D.O.

#135

Beitrag von eddie666 »

Mit der Kohle stimmt wohl. Ich denk, daß man als Musiker bei so Bands wie U.D.O. nicht groß davon leben kann. Millionen scheffeln eher weniger.
Antworten