Judas Priest

Allgemeines über Metal- & Rockbands, Solokünstler und andere Projekte

Moderator: Chewie

Benutzeravatar
Surfer
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3927
Registriert: 14. Aug 2011 17:37
Wohnort: Somewhere On Tour
Kontaktdaten:

Judas Priest

#616

Beitrag von Surfer »

chemicalwedding hat geschrieben:
25. Mär 2021 20:17
Gerace bei Blood Red Skie hätte man mit variablerem Schlagzeug und Bassläufen noch so viel mehr herausholen können. Der Sound ist teils richtig käsig. Schade für die starke Leistung von KK und Glenn und vorallem Rob.
Genau das. “Heavy Metal” ist ein Kracher vom Lied, aber die Rhythmus-Sektion klingt nach einer Pop-Produktion wie Franke Goes To Hollywood, vor allem der Bass.

rocknrolf hat geschrieben:
25. Mär 2021 17:22
Es hießt auch, auf Painkiller seien Bass-Samples, weil Ian Hill damals körperlich nicht in der Lage war, den Bass auf dem Album überall einzuspielen. Das Live ein Drumcomputer verwendet wird kann ich mir aber nicht vorstellen, Scott Travis ist ein super Drummer, dass hätte er nicht mitgemacht. Vielleicht haben sie bei den Aufnahmen von Painkiller Drum-Trigger benutzt und das mit Drum-Computer verwechselt.
Ich bin mir sicher das von Drum-Computern die Rede war. Im Text wurde das mit derselben Verwunderung bemerkt, weil Scott Travis eben ein klasse Schlagzeuger ist und dies nicht nötig hätte.
Viele Lieder auf der Painkiller haben einen ähnlichen Rhythmus, vielleicht wurde bei diesen Momenten was eingesetzt
"Aber ich glaube wir schweben gerade in "Davuxsche Off Topic Dimensionen" davon :grin: :grin: ;-) ;-) " - Chewie
Benutzeravatar
eddie666
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3268
Registriert: 15. Aug 2011 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria

Judas Priest

#617

Beitrag von eddie666 »

Ich hab diese Woche die Biografie von Rob Halford gelesen. Die find die sehr gut geschrieben. Über die Aufnahmeprozesse der ganzen Platten wird natürlich auch gesprochen. Wie das mit den Drumcomputer war, usw. Für jemanden der gern Musikerbiografien liest und Judas Priest Fan ist, ist das Buch ein muß.

Bild
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4932
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Judas Priest

#618

Beitrag von chemicalwedding »

eddie666 hat geschrieben:
27. Mär 2021 10:38
Über die Aufnahmeprozesse der ganzen Platten wird natürlich auch gesprochen. Wie das mit den Drumcomputer war, usw.
Wäre interessant wenn du gerade schreiben könntest was Rob zu den Aufnahmeprozessen zu sagen hat ;)
Benutzeravatar
eddie666
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3268
Registriert: 15. Aug 2011 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria

Judas Priest

#619

Beitrag von eddie666 »

chemicalwedding hat geschrieben:
27. Mär 2021 14:00
Wäre interessant wenn du gerade schreiben könntest was Rob zu den Aufnahmeprozessen zu sagen hat ;)
Das Thema wird nur kurz behandelt. Die Band war mit der Einfachheit vom Schlagzeugspiel von Dave Holland nicht mehr so einverstanden. Deswegen setzte man bei Ram It Down auf Drumcomputer. Er war davon so angepisst, das es auf Tour auch immer wieder zu Stress kam und er anschließend die Band verließ.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4932
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Judas Priest

#620

Beitrag von chemicalwedding »

eddie666 hat geschrieben:
27. Mär 2021 14:42
Die Band war mit der Einfachheit vom Schlagzeugspiel von Dave Holland nicht mehr so einverstanden. Deswegen setzte man bei Ram It Down auf Drumcomputer. Er war davon so angepisst, das es auf Tour auch immer wieder zu Stress kam und er anschließend die Band verließ.
Da haben sie aber extrem lange benötigt um das zu bemerken ;)
Dummerweise ist der Drumcomputer gerade auf Ram it Down grösstenteils auch extrem einfach.
Benutzeravatar
eddie666
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3268
Registriert: 15. Aug 2011 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria

Judas Priest

#621

Beitrag von eddie666 »

Benutzeravatar
ZoSo_Capricorn
Trooper
Trooper
Beiträge: 1347
Registriert: 16. Aug 2011 11:02

Judas Priest

#622

Beitrag von ZoSo_Capricorn »

R.I.P.

Ich mag Rocka Rolla heute noch sehr gerne. Auch wenn ich zugeben muss, nicht gewusst zu haben, dass John Hinch hier Drummer war.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4932
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Judas Priest

#623

Beitrag von chemicalwedding »

Ich hatte keine so guten Erinnerungen an das Album und liess dieses leider achtlos lange in meiner Sammlung liegen. War mir früher einfach zu lahm. Ich hab mir Rocka Rolla kürzlich ein paar Mal angehört. Und diesesmal hat es bei mir Klick gemacht. Ist zwar kein Meisterwerk, trotzdem gefällt mir das Album nun ganz gut. Für 1974 sogar richtig stark, würde ich sagen.
Benutzeravatar
ZoSo_Capricorn
Trooper
Trooper
Beiträge: 1347
Registriert: 16. Aug 2011 11:02

Judas Priest

#624

Beitrag von ZoSo_Capricorn »

Wenn es erstmal Klick gemacht hat, erinnert man sich gerne an One For The Road, Run of the Mill oder Never Satisfied zurück. Aber ich habe ohne ein Affinität für Classic Rock. Rocka Rolla schlägt in diese Kerbe und man hat dazu einen coolen Rob Halford. Und auch hier finde ich: Man kann das Album sehr gut am Stück hören. Sehr kohärent, das gefällt mir.
Benutzeravatar
eddie666
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3268
Registriert: 15. Aug 2011 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria

Judas Priest

#625

Beitrag von eddie666 »

https://www.metal1.info/metal-news/juda ... flections/

Bild

Hier die Inhaltsangabe:

– 3 bisher unveröffentlichte Original-Live-Aufnahmen mit 24 Spuren
– Weitere 5 bisher unveröffentlichte Live-Stereo-Aufnahmen aus den Archiven
– Alle bisher veröffentlichten CDs wurden von Alex Wharton in den Abbey Road Studios, London, von den Originalaufnahmen neu gemastert
– Die CDs sind in Mini-LP-Hüllen im japanischen Stil verpackt
– Das Box-Set wurde von Mark Wilkinson, einem langjährigen Mitarbeiter von Judas Priest, gestaltet
– Enthält Fotos von Ross Halfin, die von jedem Bandmitglied signiert wurden:
Rob Halford
Glenn Tipton
Ian Hill
Richie Faulkner
Scott Travis
– Nummerierte British Steel Metall-Rasierklinge (stumpf)
– Memorabilia-Buch mit seltenen Fotos, Postern, Anzeigen und Pässen
– Replica British Steel Tourneeprogramm
– Zwei Replica Tour-Poster von:
British Steel 1980 Deutschland Tour
Defenders Of The Faith 1984 Europatournee
Benutzeravatar
Fayelander
Nomad
Nomad
Beiträge: 398
Registriert: 27. Mär 2020 10:05

Judas Priest

#626

Beitrag von Fayelander »

Schönes Paket….wenn der Preis nicht wäre!
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4932
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Judas Priest

#627

Beitrag von chemicalwedding »

tolles Set, für mich aber eine Art Fan-Verarschung.
Die neuen Live-Veröffentlichungen sind für Fans natürlich super cool. Aber da diese nur zusammen im Set zu kaufen sind, von welchen ein Fan der grösste Teil der CDs eh schon lange im Regal stehen hat, das finde ich schlicht frech.

Ich wäre bereit für ein Set aus nur den unveröfentlichten CDs einen grösseren Betrag hinzublättern. Aber 480$ für irgendwo 15 CDs die ich noch nicht habe, einem sicher tollen Buch und unterschriebene Fotos? Nein, ist mir zu viel! Bin gespannt wie sich das Set verkaufen wird!
Antworten