Setlist-Diskussionen

IMFC, Fragen, Probleme und Iron Maiden in den Medien

Moderatoren: Phantom, Tillmann

Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3066
Registriert: 15. Aug 2011 23:33
Wohnort: Gatineau, Quebec, Kanada
Kontaktdaten:

Setlist-Diskussionen

#226

Beitrag von Quebec-weekend-warrior89 »

Ich kann eure Punkte gut nachvollziehen, aber ich finde dieser etwas trägere, hohlere Sound gibt dem Lied durchaus einen gewissen Charme, der mich irgendwie streckenweise an Progressive Rock der Siebziger erinnert. Ich würde daran nichts ändern wollen.
''Hanako and the Suicide Forest'': http://kluseba.eklablog.com/hanako-and- ... a187892062 (Mai 2020)
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Setlist-Diskussionen

#227

Beitrag von chemicalwedding »

John Wayne hat geschrieben:
1. Sep 2020 12:03
Am Ende hängt es eher davon ab, was Steve Harris will. Wenn der festlegen würde, dass Shirley alles vernünftig aufnehmen soll, würde der das bestimmt hinkriegen
Denkst du? Schliesslich hat Shirley diese Aufnahmemethode in die Band gebracht und nicht Steve. Und schon Brave New World hat diesbezüglich brachliegendes Potential. Starke Songs, teils aber ziemlich flachbrüstiger Klang!
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Setlist-Diskussionen

#228

Beitrag von chemicalwedding »

Quebec-weekend-warrior89 hat geschrieben:
1. Sep 2020 18:36
Ich kann eure Punkte gut nachvollziehen, aber ich finde dieser etwas trägere, hohlere Sound gibt dem Lied durchaus einen gewissen Charme, der mich irgendwie streckenweise an Progressive Rock der Siebziger erinnert. Ich würde daran nichts ändern wollen.
Im Unterschied, dass 70er Prog Rock Kapellen wie Yes oder Genesis ihre Songs sauberer aufgenommen haben. Dann klingt der Gesamtsound trotdem voller.
Abgesehen davon habe ich kein Interesse, dass Maiden wie eine Siebziger Band klingt. Wenn ich das möchte höre ich mir lieber gleich Jethro Tull oder so an. Zu dieser Art Musik passt dieser Klang. An den Maidensound habe ich andere Erwartungen. Vielleicht bin ich auch einfach nzu engstirnig, kann sein.
Benutzeravatar
Irenicus
Administrator
Administrator
Beiträge: 5157
Registriert: 1. Aug 2011 19:21
Wohnort: Niederrhein

Setlist-Diskussionen

#229

Beitrag von Irenicus »

chemicalwedding hat geschrieben:
1. Sep 2020 20:02
Schliesslich hat Shirley diese Aufnahmemethode in die Band gebracht und nicht Steve.
Ich dachte, dass das schon immer Steve's "Vision" war, den Livesound der Band im Studio zu rekreieren. Das hat er nämlich schon in einem Video Interview aus den 90ern gesagt (siehe unten). Da fing das schon mit No Prayer an, wo alles in einem Raum zusammen aufgenommen wurde.



Mag sein, dass diese heutige Aufnahmemethode Shirley's Idee war, aber das Grundkonzept war wohl immer schon Steve's.
Je mehr sich die Dinge ändern, um so mehr bleiben sie gleich.

- Alphonse Karr
Benutzeravatar
John Wayne
Blood Brother
Blood Brother
Beiträge: 730
Registriert: 3. Feb 2013 11:50
Wohnort: Niederrhein

Setlist-Diskussionen

#230

Beitrag von John Wayne »

Das ist das, was ich sagen wollte. Es hängt trotz allem an Steve, wie Platten aufgenommen werden. Ich meine mich hier in diesem Forum zu erinnern, dass insbesondere Adrian es gerne anders hätte. Grundsätzlich kann ich mir nicht vorstellen, dass die Kritik dazu im Maidenlager nicht vernommen wird. Ich kann mir nur erklären, dass es das ist, was Steve will. Dabei ist vollkommen egal, ob die entsprechende Idee von Shirley kam. Er kann es sicherlich auch anders. Es mag Bands geben, die wirklich in der Lage sind, ein Album live einzuspielen, dass dann auch noch genial klingt. Iron Maiden, obwohl meine absolute Lieblingsmetalband, gehören nicht dazu.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Setlist-Diskussionen

#231

Beitrag von chemicalwedding »

John Wayne hat geschrieben:
2. Sep 2020 11:47
Das ist das, was ich sagen wollte. Es hängt trotz allem an Steve, wie Platten aufgenommen werden. Ich meine mich hier in diesem Forum zu erinnern, dass insbesondere Adrian es gerne anders hätte. Grundsätzlich kann ich mir nicht vorstellen, dass die Kritik dazu im Maidenlager nicht vernommen wird. Ich kann mir nur erklären, dass es das ist, was Steve will.
Da liegst du wahrscheinlich richtig. Am Schluss entscheidet doch nur Steve. Auch wenn er immer wieder betont, dass nicht er alleine Maiden sei.

Und ja, Steve erzählte in Interviews schon in den 80zigern, dass er davon träume die Energie der Shows im Studio kreieren zu können. Er meinte mal sogar, vielleicht würden sie neue Songs besser vor Publikum spielen, aufnehmen und dann ohne Publikum veröffentlichen ;) Aber er hat nie davon gesprochen, als Band im Studio quasi-live zu spielen. Diesen Vorschlag brachte Shirley vor. Das habe ich mal irgendwo gelesen, weiss aber leider nicht mehr wann und wer diese Aussage gemacht hat. Aber es ist schlussendlich ttasächöich nicht relevant ist ob Steve oder Shirley damit gekommen ist, das gebe ich zu. Aber ohne diesen Vorschlag wäre Steve wohl nicht auf diese Art aufzunehmen gekommen. Die beiden unter seiner alleinigen Leitung entstanden Platten wurden ja auch nicht so aufgenommen.

Aber um auf die Aussage von John Wayne zurückzukommen. Schlussendlich wird es gemacht wie Steve es will. Und auf Kritik wird eh nicht gehört, selbst wenn sie ankommen würde.
Benutzeravatar
rocknrolf
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 737
Registriert: 15. Aug 2011 10:08
Wohnort: Port Royal

Setlist-Diskussionen

#232

Beitrag von rocknrolf »

So ist es, Steve hat ja als Gründer und Verwantwortungsträger auch das Recht es so zu machen wie er möchte. Dennoch ist er meiner Meinung nach teilweise beratungsresistent, als Musiker müsste ihm ja auch auffallen, dass die letzten Studio Alben teilweise holprig eingespielt wurden und dünnen Sound haben.
So habe ich manchmal leider das Gefühl, dass Steve und vielleicht Rod dennoch zufrieden sind, da diese mit geringem Aufwand dennoch einen hohen Ertrag erwirtschaften.
Ich glaube das Bruce oder Adrian dass ähnlich sehen, gerade wenn man merkt das die Solo Alben von Bruce deutlich besser klingen. Aber die beiden halten sich lieber zurück und sind daher vielleicht auch etwas weiser geworden, weil sie dennoch Spaß an der Musik haben wollen.
Benutzeravatar
eddie666
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2992
Registriert: 15. Aug 2011 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria

Setlist-Diskussionen

#233

Beitrag von eddie666 »

rocknrolf hat geschrieben:
3. Sep 2020 09:20
So ist es, Steve hat ja als Gründer und Verwantwortungsträger auch das Recht es so zu machen wie er möchte.
Wie ist das überhaupt, bekommt Steve anteilig mehr Kohle wie der Rest? Oder ist das in Prozenten unterschiedlich, wer die Credits an Songs hat bekommt mehr. Oder werden z.B. die Einnahmen für Liveauftritte durch 6 geteilt. Während es bei Plattenverkäufe anders läuft. Ich denk Rod wird auch noch ein großes Stück vom Kuchen ab bekommen.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4107
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland

Setlist-Diskussionen

#234

Beitrag von chemicalwedding »

eddie666 hat geschrieben:
3. Sep 2020 19:28
Wie ist das überhaupt, bekommt Steve anteilig mehr Kohle wie der Rest? Oder ist das in Prozenten unterschiedlich, wer die Credits an Songs hat bekommt mehr. Oder werden z.B. die Einnahmen für Liveauftritte durch 6 geteilt. Während es bei Plattenverkäufe anders läuft. Ich denk Rod wird auch noch ein großes Stück vom Kuchen ab bekommen.
Ich denke schon, dass Steve am meisten vom Kuchen ab bekommt. Ich meine, Steve macht auch am meisten für Maiden. Er ist nicht nur am aktivsten im Songwritting involviert. Er bleibt auch von Anfang bis Schluss im Studio da er zusammen mit Shirley den ganzen Aufnahmeprozess inklusive Abmischen macht. Da sind die anderen schon wieder zu Hause im Garten am Sonnenbaden oder was auch immer. Er produziert und mischt auch alle Liveveröffentlichungen und schneidet teils auch die Videos. es wäre recht seltsam, wenn die anderen gleichviel erghalten würden.

Und ja, Rod wird sicher auch nicht zukurz kommen. Er ist ein Geschäftsmann ;) Abgesehen davon hat Rod extrem Anteil am Erfolg von Maiden. Vielleicht ist er sogar der Hauptfaktor, weshalb die Band so bekannt und langlebig ist.

Steve hat scheinabr mal gesagt, es sei im egal wie viele Häuser sein Manager besitze, solang er ein gleich grosses Hause besitze wie er. Da war er noch jung, ob er das heute noch so sieht wage ich zu bezweifeln.
Antworten