Asterix Die Tochter des Vercingetorix

Die Welt der Unterhaltung! (TV/Kino - DVD/Blu-ray - PC/Games - Internet/Bücher)

Moderatoren: ManiacDom, easywild

Benutzeravatar
John Wayne
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 661
Registriert: 3. Feb 2013 11:50
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Asterix Die Tochter des Vercingetorix

Beitrag #1 von John Wayne » 24. Okt 2019 14:14

Der neue Asterixband gefällt mir. Es ist der vierte des neuen Autorenduos Jean-Yves Ferri und Didier Conrad. Die anderen drei gefielen mir durchaus auch, aber nicht durchgängig, da sie noch an einer etwas holprigen Erzählweise litten. Sie waren aber besser, als was Uderzo zum Schluss so von sich gab. Der neue Band ist deutlich flüssiger erzählt und die Story ist so weit schlüssig. Anspielungen gibt es wie immer jede Menge. Er handelt von Adrenaline, die fiktive Tochter vom Avernerhäuptling, die auf der Flucht vor Cäsar ist, weil sie im römischen Sinne umerzogen werden soll. Mehr möchte ich nicht verraten ... Viel Spaß beim Lesen

Bild
Benutzeravatar
Iron Wolf
Trooper
Trooper
Beiträge: 1462
Registriert: 21. Aug 2011 18:39
Wohnort: Ulm
Gender: Male - Male

Re: Asterix Die Tochter des Vercingetorix

Beitrag #2 von Iron Wolf » 24. Okt 2019 19:07

Ich muss sagen, dass ich sehr skeptisch war. Den letzten Band Asterix in Italien fand ich ziemlich langweilig. Und als ich zum ersten Mal den Titel des neuen Bandes gesehen habe, befürchtete Ich etwas in Richtung von Asterix und Maestria.

Jetzt habe ich ihn gerade ausgelesen und mein Fazit: sämtliche Befürchtungen waren unnötig. Der neue Band ist sehr gut erzählt. Neben dem Papyrus des Cäsar der beste Band des neuen Duos. So kann es gerne weiter gehen!

Zurück zu „Smalltalk - Multimedia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste