Queensryche - The Verdict (01.03.2019)

Alben, Songs und Veröffentlichungen anderer Metal- & Rockbands

Moderatoren: Chewie, Tillmann

Benutzeravatar
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 4940
Registriert: Do 11. Aug 2011, 16:21
Gender: None specified - None specified

Queensryche - The Verdict (01.03.2019)

Beitrag #1 von Chewie » Fr 16. Nov 2018, 16:33

Bild

1. Blood of the Levant
2. Man the Machine
3. Light-years
4. Inside Out
5. Propaganda Fashion
6. Dark Reverie
7. Bent
8. Inner Unrest
9. Launder the Conscience
10. Portrait

Einen Song kann man schon zur Probe hören

https://www.youtube.com/watch?v=lcDYVKfjg7Q&feature=youtu.be&fbclid=IwAR0Zy4QDfO0LgUrdredrqxxJiG9l-KpvVDEUhDNWsEAEdsqQpxLdqXmZnKg

Quelle: https://www.facebook.com/QueensrycheOfficial
Bild
Benutzeravatar
chemicalwedding
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2797
Registriert: Fr 19. Aug 2011, 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Queensryche - The Verdict (01.03.2019)

Beitrag #2 von chemicalwedding » Fr 23. Nov 2018, 21:27

Instrumental gefällt mir der Song extrem gut. Klingt nahe an den frühen Queensrÿche Grosstaten.
Der Gesang überzeugt mich aber immer noch nicht ganz. Todd's Szimme ist zwar grossartig und er kann live die genialen Gesanglinien von Geoff Tate mehr oder weniger perfekt nachsingen. Aber bei seinen eigenen Gesanglinien vermisse eben das gewisse etwas was Geoff früher hatte. Todd scheint mir dieses Gefühl für geniale Gesanglinien und aussergewöhnlicher Intonation wie es Geoff hatte nicht zu haben.

Aber ja, das ist Jammern auf hohem Niveau. Übers Ganze gesehen ist der Song stark. Todd klingt trotzdem um Welten besser als das was Geoff heute so rauskrächzt.
Benutzeravatar
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 4940
Registriert: Do 11. Aug 2011, 16:21
Gender: None specified - None specified

Re: Queensryche - The Verdict (01.03.2019)

Beitrag #3 von Chewie » Sa 22. Dez 2018, 09:00

chemicalwedding hat geschrieben:Der Gesang überzeugt mich aber immer noch nicht ganz. Todd's Szimme ist zwar grossartig und er kann live die genialen Gesanglinien von Geoff Tate mehr oder weniger perfekt nachsingen. Aber bei seinen eigenen Gesanglinien vermisse eben das gewisse etwas was Geoff früher hatte. Todd scheint mir dieses Gefühl für geniale Gesanglinien und aussergewöhnlicher Intonation wie es Geoff hatte nicht zu haben.



sehe ich genauso.

instrumental ist eigentlich auch alles super jedoch fehlt hier auch das gewisse etwas
Bild
Benutzeravatar
Abbath
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 710
Registriert: So 14. Aug 2011, 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)
Gender: None specified - None specified

Re: Queensryche - The Verdict (01.03.2019)

Beitrag #4 von Abbath » Mo 14. Jan 2019, 19:00

https://www.youtube.com/watch?v=J86rOTinVRs&feature=youtu.be&fbclid=IwAR0XS9FiZ090jZTsU4RXRzhsqZZYWzazw3iG2u9cvqK6w69JJxq5kAPP5Ro

Ganz ehrlich? Ich finds ziemlich langweilig... das erste Lied konnte mich auch noch nicht richtig vom Hocker reißen. Gebe den bisherigen Meinungen hier auch recht. Instrumental ganz nett (ohne die Magie von damals), vom Gesang her einfach für mich nicht packend genug.
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)
Benutzeravatar
chemicalwedding
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2797
Registriert: Fr 19. Aug 2011, 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Queensryche - The Verdict (01.03.2019)

Beitrag #5 von chemicalwedding » Mo 14. Jan 2019, 20:29

Nach einem Durchlauf finde ich den Song jetzt auch nicht gerade sehr aufregend. Aber auch hier fehlt mir irgendwie das gewisse Etwas. Speziell der Gesang scheint mir auch hier sehr "normal" zu sein, irgendwie austauschbar. Ich gebe dem Song aber noch ein paar Durchläufe.

Zurück zu „Songs & Alben Spezial“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast