Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Alben, Songs und Veröffentlichungen anderer Metal- & Rockbands

Moderator: Chewie

Benutzeravatar
John Wayne
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 708
Registriert: 3. Feb 2013 11:50
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Beitrag #16 von John Wayne » 20. Mär 2019 17:59

Neuer Song "Trouble is your middle name"

https://www.youtube.com/watch?v=Rc69ZKmdDhM
Benutzeravatar
Iron Wolf
Trooper
Trooper
Beiträge: 1486
Registriert: 21. Aug 2011 18:39
Wohnort: Ulm
Gender: Male - Male

Re: Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Beitrag #17 von Iron Wolf » 20. Mär 2019 20:04

Der zweite gefällt mir besser als der erste!
Benutzeravatar
John Wayne
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 708
Registriert: 3. Feb 2013 11:50
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Beitrag #18 von John Wayne » 21. Mär 2019 12:11

Ich mag sie beide. Und wenn man alle Songs anspielt, was beim großen Verandhändler oder im Apfelgeschäft geht, dann freue ich mich total aufs neue Album, weil es offensichtlich ganau das ist, was er kann, schnörkelloser Hardrock mit ein bisschen Blues.
Benutzeravatar
John Wayne
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 708
Registriert: 3. Feb 2013 11:50
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Beitrag #19 von John Wayne » 12. Apr 2019 16:57

Benutzeravatar
John Wayne
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 708
Registriert: 3. Feb 2013 11:50
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Beitrag #20 von John Wayne » 12. Mai 2019 13:46

Aus Zeitmangel hatte ich erst einen Durchlauf im Gesamten. Manche Lieder für sich betrachtet aber auch schon mehrfach. Ich bin sehr angetan von dieser Scheibe. Ich habe ein solches Ergebnis nicht mehr erwartet. Es wirkt schnörkellos und manche Songs hätten sogar in die frühe Phase gepasst, losgelöst vom Sound, der natürlich in der Spätphase der Band angesiedelt ist. Zu diesen Songs zähle ich allen voran Heart of Stone und Flesh & Blood. Vor allen Dingen Heart of Stone hat es mir angetan mit seiner bluesigen Stimmung. Joel Hoekstra spielt die Gitarre ohne viel Brimbourium in den Riffs sehr klar, aber mit einer großen Virtousität in den Soli. Coverdales Stimme ist gealtert, aber er hat noch eine. Die etwas tiefere Stimmfärbung nutzt er sehr gekonnt, er verzichtet weitgehend auf jugendliches Schreien und ist dabei in bester Gesellschaft z.B. eines Ian Gillan.

Ich hoffe, ich habe interessierten einen ersten Eindruck liefern können.
Dr Loomis
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2232
Registriert: 15. Aug 2011 16:43
Wohnort: Oldenburg in Holstein
Gender: None specified - None specified

Re: Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Beitrag #21 von Dr Loomis » 17. Mai 2019 13:46

Ich bin jetzt zwar nicht der Whitesnake-Superfan und hab auch nicht so viele Alben, aber die "Flesh & Blood" gefällt mir gut. Ich mag die Gitarrenarbeit auf dem Album.
Benutzeravatar
John Wayne
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 708
Registriert: 3. Feb 2013 11:50
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Beitrag #22 von John Wayne » 18. Mai 2019 18:01

Dr Loomis hat geschrieben:Ich bin jetzt zwar nicht der Whitesnake-Superfan und hab auch nicht so viele Alben, aber die "Flesh & Blood" gefällt mir gut. Ich mag die Gitarrenarbeit auf dem Album.


Mir gefällt die auch sehr. Die ganze Scheibe überzeugt mich, ohne jetzt Begriffe wie Meisterwerk bemühen zu wollen, das ist es dann sicher nicht. Aber mit keinem der Alben ab 1987 kommt er der frühen Phase der Band zumindestens in Teilen so nah wie mit Flesh and Blood. Daher habe ich ja schon Heart of Stone erwähnt, der für mich beste Song des Albums, wenn man die alten Whitesnake liebt wie ich. In diesem Zusammenhang gefällt mir auch die Bonusballade Can´t do right for doing wrong sehr gut, der von der Spielart den alten Tagen sogar noch näher kommt. Zusätzlich möchte ich Gonna be alright, shut up and kiss me, Hey you, trouble is your middle name, flesh and blood und sand of time hervorheben. Insgesamt gibt es keinen schlechten Song auf der Scheibe, obwohl man zugeben muss, dass Coverdale sich das ein oder andere Mal wieder sehr dem Mainstream anbiedert. Trotzdem wie erhofft für mich alten Mann ein Fest. :old:
Benutzeravatar
Iron Wolf
Trooper
Trooper
Beiträge: 1486
Registriert: 21. Aug 2011 18:39
Wohnort: Ulm
Gender: Male - Male

Re: Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Beitrag #23 von Iron Wolf » 19. Mai 2019 06:57

Sehe ich ähnlich: kein Meisterwerk, aber eine durchweg gute Scheibe ohne Ausfälle. Mein Favorit ist Sands of time!
Benutzeravatar
John Wayne
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 708
Registriert: 3. Feb 2013 11:50
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Whitesnake - Flesh & Blood (VÖ: Anfang 2019)

Beitrag #24 von John Wayne » 26. Jul 2019 18:07

Nach inzwischen einiger vergangener Zeit will ich mich gerne noch einmal zum Album äußern, weil es mich jetzt doch schon einige Zeit begleitet und sich nicht abnutzt. Ich hatte vor Ankündigung schon über Coverdales Spruch sinniert, dass er sein bestes Album veröffentlichen würde. Solche Aussagen sind ja meist blabla ... Nun, bis jetzt sage ich, dass seine Aussage nicht so ganz unverschämt war, ein gewisses Selbstbewusstsein anl. dieser Scheibe ist berechtigt. Aus meiner Sicht liegt das daran, dass ich kein Whitesnakealbum kenne, bei dem mir jeder Song zusagt. Dies ist hier auf Flesh and Blood anders, alle Songs haben diese positive Stimmung, bei denen man merkt, wie viel Freude die Band bei der Aufnahme derselben gehabt haben müssen. Wie ich an anderer Stelle schon sagt, in Teilen nähert sich diese Scheibe der Frühphase der Band an wie keine Platte seit 1987. Heart of Stone ist so ein Song, der gut und gerne auch in die alte Zeit gepasst hätte. Dieser Song ist auch mein Favorit auf dem Album. Was spricht denn nun gegen die Einschätzung bestes Album? Eigentlich ein anderes Zitat von Coverdale, "the best Songs are written" Vom neuen Album schafft es vielleicht mein genannter Favorit in die Top 10 meiner Lieblingssongs von Whitesnake. Fast alle anderen haben sicherlich TOP 25 -Niveau, was sicherlich für die Einschätzung spricht, hier eine Platte mit ausschließlich guten Songs zu haben. Mit einer solchen Scheibe werde ich gerne mit einer meiner Lieblingsbands älter. Man altert quasi mit einer Band, die man seit seiner Jugend begleitet. Dabei geht es mir mit unserer anderen gemeinsamen Lieblingsband allerdings nicht anders. Damit akzepiert man auch alle altersbedingten Veränderungen bei dieser jeweiligen Band. Wer allerdings Whitesnake bisher nichts abgewinnen konnte, wird mit dem neuen Album keine neuen Erkenntnisse gewinnen.

Zurück zu „Songs & Alben Spezial“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste