Helloween

Allgemeines über Metal- & Rockbands, Solokünstler und andere Projekte

Moderatoren: Chewie, Tillmann

Benutzeravatar
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 4894
Registriert: Do 11. Aug 2011, 16:21
Gender: None specified - None specified

Re: Helloween

Beitrag #541 von Chewie » Mi 8. Aug 2018, 09:10

The Trooper hat geschrieben:...größer als in den 80ern..


woran machst Du das fest??

ich finde nicht das die Band aktuell größer ist.

und wenn ich ganz ehrlich bin hat mich der Auftritt nicht so begeistert wie die meisten hier.

Kiske klang zb sehr gequält und sah stellenweise auch so aus

die letzte Gamma Ray die ich richtig stark fand war Power Plant. Land of The Free 2 hat mir zwar auch Spaß gemacht, jedoch leidet die Scheibe darunter das viele Songs nach bekannten Songs klingen. Ansonsten war die nix mehr seit langer Zeit. Da Solo Project von Hansen, ich dachte ja immer Gamma Ray wären das, finde ich auch nicht so doll.
Bild
Benutzeravatar
Dr Loomis
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2176
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 16:43
Wohnort: Oldenburg in Holstein
Gender: None specified - None specified

Re: Helloween

Beitrag #542 von Dr Loomis » Mi 8. Aug 2018, 11:21

Mir hat der Auftritt in Wackenr gefallen u, ich freue mich sehr auf das Album in der der Pumpkins-United-Besetzung.
Ist zwar etwas schade wegen Gamma Ray, obwohl ich da auch das Gefühl habe so viel Bock ist da momentan nicht. (Haben ja fast alle ihre Nebenprojekte.)
Muß ehrlich sagen, da höre ich jetzt nur noch die Sachen so bis "No World Order" (2001)
Benutzeravatar
eddie666
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria
Gender: None specified - None specified

Re: Helloween

Beitrag #543 von eddie666 » Do 9. Aug 2018, 19:43

Chewie hat geschrieben:
Kiske klang zb sehr gequält und sah stellenweise auch so aus



Kiske war noch nie der große Frontman, wie er sich auf der Bühne gibt. Wenn ich ich das mit Bruce Dickinson vergleiche, sind das Lichtjahre Unterschied. Natürlich ist Bruce auch eine hohe Messlatte. Aber da gibts zig andere, `kleinere Bands`, wo der Sänger eine andere Bühnenpräsenz hat.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2594
Registriert: Fr 19. Aug 2011, 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Helloween

Beitrag #544 von chemicalwedding » Fr 10. Aug 2018, 10:43

eddie666 hat geschrieben:
Chewie hat geschrieben:
Kiske klang zb sehr gequält und sah stellenweise auch so aus



Kiske war noch nie der große Frontman, wie er sich auf der Bühne gibt. Wenn ich ich das mit Bruce Dickinson vergleiche, sind das Lichtjahre Unterschied. Natürlich ist Bruce auch eine hohe Messlatte. Aber da gibts zig andere, `kleinere Bands`, wo der Sänger eine andere Bühnenpräsenz hat.


In den 80zigern hatte ich den Eindruck Kiske sei viel selbstsicherer auf der Bühne gestanden. Vielleicht hat er damals noch von der jugendlichen Unbekümmertheit profitiert. Heute habe ich manchmal das Gefühl, er wisse nicht was er neben dem Singen so genau auf der Bühne machen soll und wirkt öfters unschlüssig. Mit seiner grossartigen Stimme und Ausstrahlung müsste er sich eigentlich überhaupt keine Sorgen machen und nur so von Selbstvertrauen strotzen. Die Leute fressen ihm ja quasi von der Hand. Mit Kiske und auch Hansen hat Helloween auf jeden Fall wieder deutlich mehr Format.

Zurück zu „Bands Spezial“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast