Blaze Bayley

Die (Ex-) Musiker, Eddie, Produzenten, Manager & Co.

Moderatoren: Tillmann, Phantom

Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3422
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Blaze Bayley

Beitrag #781 von chemicalwedding » 10. Aug 2019 16:58

Gestern war es nach langer Zeit wieder einmal soweit: Blaze live!

Blaze spielt ja dieses Jahr eine begrenzte Anzahl «25th Anniversary» Shows um seinen Einstieg bei Maiden 1994 zu zelebrieren. Schnell ist Blaze damals hoch aufgestiegen, umso tiefer war sein plötzlicher Fall leider dann auch.

Gestern also spielte Blaze eine dieser Anniversary Shows in der Schweiz an einem super kleinen, aber extrem sympathischen Festival (nur 40km Luftlinie von meinem Wohnort, wegen den doofen Bergen aber mindestens eine Autofahrt von 1h 20Min) Gemäss dem Zeitplan konnte man bei eingeplanten 90 Minuten doch etwas erwarten.

Es war eine cooler, engagierter Auftritt, aber es gab hier und da Dinge, die trotzdem einen teils schalen Nachgeschmack hinterlassen haben. Die Spielzeit wurde leider nur knapp ausgenutzt. Aber die Band musste heute Morgen tatsächlich um 6 Uhr in Basel den Flieger für den nächsten Auftritt heute in Finnland erwischen!!! Ich glaube der Gig war etwa um 22:40 Uhr fertig, dann standen Blaze und sein Lead-Gitarrist geduldig noch mindestens 40 Minuten beim Merchstand. Das Festival findet ziemlich mitten in den Alpen statt , heisst der Fugplatz ist nicht gerade um die Ecke. Der Gitarrist sagte dem Aschi dann noch, er und sein Bruder (Rhythmus-Gitarre) müssten in Finnland dann gleich mehrere Sets spielen da die beiden noch in anderen Bands tätig sind! Und das nach einer extrem kurzen Nacht! Sogesehen habe ich natürlich grosses Verständnis, dass die Band nicht noch ein paar Extraminuten angehängt hat.

Gestartet wurde der Gig mit Lord of the Flies. Ein cooler Live-Song. Die Musiker gaben sich viel Mühe, hatten teils aber eben auch Mühe. Generell spielen sie die Songs weniger flüssig als Maiden. Aber man muss auch erwähnen, dass die Musiker in kurzer Zeit einen Haufen fremder Songs einüben mussten, die sie ja nicht regelmässig spielen. Dadurch ist die Band natürlich nicht so eingespielt.

Weiter ging es mit The Sing of the Cross, welches für mein Empfinden zu schnell gespielt worden ist. Dadurch ging meiner Meinung nach viel Dynamik verloren. Aber Blaze sang stark, seine Stimme ist heute einfach stärker als 1995 und die tiefer gestimmten Instrumente helfen ihm da natürlich noch zusätzlich.

Ein Tiefpunkt für mich war The Angel and the Gambler. Ich konnte diesen Song noch nie ausstehen. Aber als Blaze vorab meinte, sie hätten den Song umgebastelt, hatte ich leicht Hoffnung der Song würde besser kompakter klingen. Aber nein, zwar haben sie einen grossen Teil des extrem langweiligen und repetitiven Mittelteils weggelassen, dafür bauten sie absolut unnötige Solis ein. Angefangen beim Schlagzeuger (mega :sleep: ), der Bassist machte sein Solo recht gut aber die Gitarrist spielten leider unsinniges Zeugs. Anstelle hätten sie meiner Meinung nach viel besser einen weiteren Song gespielt.
Cool waren Virus und Domo Estais Amigos mal live zu hören. Auf Platte finde ich Amigos wegen dem Gesang grottenschlecht, aber gestern sang Blaze den Song grossartig.

Ganz zum Schluss spielten sie noch das UFO Cover Doctor, Doctor (wurde zur Blaze Zeit von Maiden ja mal gecovert). Cool mal live zu hören, aber anstelle von diesem hätte sie für mich auch besser noch einen anderen Maidensong spielen können. Es hätte da noch einige gegeben, die ich gerne gehört hätte. Leider wurde auch Doctor, Doctor meiner Meinung nach auch künstlich in die Länge gezogen.

Trotzdem, mei Review klingt schlechter als es war. Der Gig war cool und es hat viel Spass gemacht, diese Songs noch einmal live hören zu können. Speziell mein Lieblingssong auf der Virual XI, When Two Worlds Collide fand ich super :bang: Und Blaze ist ein sympathischer Kerl. Ich konnte mit ihm einige Worte wechseln und er wurde nicht müde sich für die Unterstützung zu bedanken.

Hier die komplette Setlist:
Lord of the Flies
Sign of the Cross
Judgment of Heaven
Fortunes of War
Virus
When Two Worlds Collide
The Clansman
The Angel and the Gambler
Man on the Edge
Futureal
Como Estais Amigos
Doctor, Doctor
Benutzeravatar
Tillmann
Moderator
Moderator
Beiträge: 4405
Registriert: 15. Aug 2011 11:35
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Blaze Bayley

Beitrag #782 von Tillmann » 11. Aug 2019 21:39

Hammer!!! Ärgere mich sehr keine dieser speziellen Shows erleben zu können.

Blaze ist einfachn geiler Typ!
Bild
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3422
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Blaze Bayley

Beitrag #783 von chemicalwedding » 12. Aug 2019 20:53

Ja, war wirklich cool.
Langsam begreife ich etwas nicht alltägliches gesehen zu haben. Meine Enttäuschung am Tag nach dem Gig verfliegt langsam, aber wahrscheinlich nicht komplett. Immer noch denke ich, er hätte schon noch ein zwei weitere Songs spielen können.
Zu Blood on the World's Hands, 2 a.m. oder The Unbeliever hätte ich keinenfalls nein gesagt.
Von Virtual XI hätte mich noch The Educated Fool interessiert.
Benutzeravatar
Tillmann
Moderator
Moderator
Beiträge: 4405
Registriert: 15. Aug 2011 11:35
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Blaze Bayley

Beitrag #784 von Tillmann » 12. Aug 2019 21:49

Ich finde es nur etwas unglücklich das gerade jetzt, wo er mit der Trilogie die besten Alben seiner Solokarriere geliefert hat, die Maiden Anniversary Shows dazwischen kommen, hätte seine Tour zu den aktuellen Soloalben ruhig noch weiterführen können. Da fällt mir ein, ich brauch die neue Live Scheibe unbedingt noch!
Bild
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3422
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Blaze Bayley

Beitrag #785 von chemicalwedding » 13. Aug 2019 21:50

Tillmann hat geschrieben:Ich finde es nur etwas unglücklich das gerade jetzt, wo er mit der Trilogie die besten Alben seiner Solokarriere geliefert hat, die Maiden Anniversary Shows dazwischen kommen, hätte seine Tour zu den aktuellen Soloalben ruhig noch weiterführen können. Da fällt mir ein, ich brauch die neue Live Scheibe unbedingt noch!


Es waren ja nur diesen Sommer eine handvoll Anniversary auf dem Programm. Die Letzte hat er am Samstag in Finnland gespielt. Ab dem 22. August geht die Europa-Tour in England weiter. Aber dann sind "nur" noch normale Blaze Bayley Shows vorgesehen. Bis auf auf ein paar wenige Shows anfangs Oktober in Frankreich, welche den Fokus wieder auf den Maiden-Jahren haben.

12 Sep Netherlands , Geleen, Cafe De Meister - full metal
13 Sep Mannheim, 7er Club - full metal
14 Sep Renchen, Come Inn - full metal
15 Sep Renchen, Come Inn - full metal
16 Sep Konstanz, Backstage - full metal
19 Sep Oldenburg, MTS - full metal
20 Sep Osnabrück, Bastard Club - full metal
21 Sep Krefeld, Kulturrampe - full metal
22 Sep Krefeld, Kulturrampe - full metal
Benutzeravatar
ZoSo_Capricorn
Clansman
Clansman
Beiträge: 976
Registriert: 16. Aug 2011 11:02
Gender: None specified - None specified

Re: Blaze Bayley

Beitrag #786 von ZoSo_Capricorn » 17. Aug 2019 09:52

Ich bin echt mal gespannt auf seine Band. Dass Blaze abliefert, davon gehe ich aus, aber bei der Band bin ich da etwas skeptisch. Ich kann mich irren, aber ich empfinde seine Band meist als einen eher zusammengewürfelten Haufen.

Ich bin schon etwas neidisch, dass du ihn mit der Maiden Show gesehen hast. So richtig drin in Blazes Solo-Stuff bin ich nicht. Aber gut, ich lasse mich wirklich mal überraschen. Vielleicht haut es mich aus den Socken.
Benutzeravatar
Topspin
Pilgrim
Pilgrim
Beiträge: 68
Registriert: 1. Feb 2016 19:07
Gender: None specified - None specified

Re: Blaze Bayley

Beitrag #787 von Topspin » 17. Aug 2019 16:19

[quote="ZoSo_Capricorn"]Ich bin echt mal gespannt auf seine Band. Dass Blaze abliefert, davon gehe ich aus, aber bei der Band bin ich da etwas skeptisch. Ich kann mich irren, aber ich empfinde seine Band meist als einen eher zusammengewürfelten Haufen.



Absolva ist die Begleitband von Blaze. Die sind wirklich nicht schlecht. Ab und an spielt auch Chris Appelton von Iced Earth mit.
Ich hoffe, dass Blaze im nächsten Jahr mit dem Maiden Set nach Hamburg kommt, da ich ihn beim Headbangers Open Air nicht sehen konnte.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3422
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Blaze Bayley

Beitrag #788 von chemicalwedding » 17. Aug 2019 21:07

Topspin hat geschrieben:Absolva ist die Begleitband von Blaze. Die sind wirklich nicht schlecht. Ab und an spielt auch Chris Appelton von Iced Earth mit.
Ich hoffe, dass Blaze im nächsten Jahr mit dem Maiden Set nach Hamburg kommt, da ich ihn beim Headbangers Open Air nicht sehen konnte.


Es war mir gar nicht bewusst, dass einer der Blaze Musiker bei Iced Earth spielt.
Aber tatsächlich, hab kurz nachgeschaut. Du hast aber wahrscheinlich Luke Appelton, der Bruder von Chris, gemeint. Luke Appelton spielt bei Iced Earth Bass und bei Blaze Rhytmusgitarre. Aber als ich Blaze 2015 auf der Silicon Messiah Jubiläums Tour gesehen habe, war Luke nicht dabei. Damals war Chris der einzige Gitarrist. Ich fand damals die Band richtig Klasse. Einzig beim Schlagzeuger hatte ich den Eindruck, dass er den anderen etwas hinterher hinkt.

Was die Maiden-Songs angeht hat mich die Begleitband nicht überzeugt. Sie sind teils schon stark am Original vorbeigeflogen, teils wahrscheinlich bewusst, teils aber einfach auch weil sie es nicht besser konnten. Songs die sie öfters spielen, wie Man on the Edge, The Clansman oder Futureal spielten sie ganz gut. Bei anderen Songs hatten sie wirklich Mühe. Chris machte einen guten Job, aber es ist halt schwierig die Soli von Janick und Dave alle alleine zu spielen. Janick's Panik-Stil konnte Chris erstaunlich gut nachmachen, aber mit Dave's Legato basierenden flüssigen Soli hatte er merkbar Mühe. Der Bassist ist stark. der hat mich bereits 2015 überzeugt. Er kann auch Steve Harris sehr gut nachspielen. Der Schwachpunkt war dieses mal ganz deutlich der Schlagzeuger. Was 2015 bei den Blaze Songs noch nicht so deutlich zum Vorschein kam, kam dieses Jahr bei den Maiden Songs teils aber ganz krass hervor. Der Junge kann Schlagzeug spielen, aber er spielt einfach ein paar Ligen tiefer als Nicko. Speziell krass fand ich den instrumentalen Teil bei Sign of the Cross, wo die Rhytmik so ein wenig maiden-untypisch ist. Diesen Teil spielte er ganz einfach schlecht.

Es hat aber trotzdem Spass gemacht, Blaze mit dieser Setlist zu sehen.
Benutzeravatar
Topspin
Pilgrim
Pilgrim
Beiträge: 68
Registriert: 1. Feb 2016 19:07
Gender: None specified - None specified

Re: Blaze Bayley

Beitrag #789 von Topspin » 18. Aug 2019 12:28

Stimmt, ich habe die Zwei miteinander verwechselt.
Benutzeravatar
ZoSo_Capricorn
Clansman
Clansman
Beiträge: 976
Registriert: 16. Aug 2011 11:02
Gender: None specified - None specified

Re: Blaze Bayley

Beitrag #790 von ZoSo_Capricorn » 18. Aug 2019 15:09

Der Luke Appleton ist mir schon bei Iced Earth sehr sympathisch gewesen. Bzw. immer noch. :) Der ist ja noch nicht allzu lange dabei und ich meine, er musste irgendwann mal relativ schnell das Repertoire von Iced Earth lernen, was er auch geschafft hat. Und dann wurde innerhalb dieser Zeit sogar die "Live in Ancient Kourion" DVD aufgenommen. Habe kurz nachgesehen und ja, Luke Appleton war gerade mal 5 Monate vor der Aufnahme in die Band gekommen.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3422
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Blaze Bayley

Beitrag #791 von chemicalwedding » 19. Aug 2019 20:16

ZoSo_Capricorn hat geschrieben:Der Luke Appleton ist mir schon bei Iced Earth sehr sympathisch gewesen. Bzw. immer noch. :) Der ist ja noch nicht allzu lange dabei und ich meine, er musste irgendwann mal relativ schnell das Repertoire von Iced Earth lernen, was er auch geschafft hat. Und dann wurde innerhalb dieser Zeit sogar die "Live in Ancient Kourion" DVD aufgenommen. Habe kurz nachgesehen und ja, Luke Appleton war gerade mal 5 Monate vor der Aufnahme in die Band gekommen.


Ich denke Luke hat diesen abgehackten, stark abgedämpfgten Gitarrenstil von Iced Earth gut drauf. Mir ist beim Gig mit Blaze aufgefallen, dass die beiden Gitarristen die Saiten viel mehr abdämpfen als DAve oder Janick. Dadurch ging aber auch viel Fluss in den Riffs verloren. Das was insbesondere Janick zu wenig macht haben die beiden fast ein wenig zu extrem gemacht. Ein wenig weniger abgedämpft wäre den Maidensongs besser gestanden.

DEine gnaze Setlist von Iced Earth in fünf Monaten zu lernen ist natürlich schon recht beachtlich. :super:
Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2752
Registriert: 15. Aug 2011 23:33
Wohnort: Gatineau, Quebec, Kanada
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Blaze Bayley

Beitrag #792 von Quebec-weekend-warrior89 » 26. Nov 2019 18:50

Blaze Bayley wird am 3. April 2020 eine neue Live-CD/DVD veroffentlichen!

Bild

01. The Dark Side Of Black
02. A Thousand Years
03. Dark Energy 256
04. The World Is Turning The Wrong Way
05. Human
06. Together We Can Move The Sun
07. Solar Wind
08. Virus
09. Life Goes On
10. Fight Back
11. Silicon Messiah
12. The Day I Fell To Earth
13. Eagle Spirit
14. Calling You Home
15. Stare At The Sun
16. Man On The Edge
17. Futureal
18. The Clansman

Quelle: https://blabbermouth.net/news/blaze-bay ... m-and-dvd/
''Perspectives'' - a short story: http://kluseba.eklablog.com/perspective ... -c31001958 (November 2019)
Benutzeravatar
eddie666
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2788
Registriert: 15. Aug 2011 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria
Gender: None specified - None specified

Re: Blaze Bayley

Beitrag #793 von eddie666 » 27. Nov 2019 08:28

Bild

Hat eine Ähnlichkeit mit dieser Live Scheibe vom Aussehen. Nicht sehr einfallsreich. Fast die Hälfte der Songs sind auch die gleichen. Ich weiß nicht ob das sein muß, regelmäßig ein Live Album raus zubringen. Seine Band find ich übrigens auch grottenschlecht. Die Live in France gefällt mir gar nicht. As Live As It Gets, die hab ich. War damals auch das erste Solo Live Album. Die gefällt mir auch einigermaßen, weil auch ein paar Wolfsbane Songs drauf sind. DIe Alive in Poland, hab ich mir mal auf you Tube angeschaut, die scheint mir noch einen ticken besser, was ich so gesehen und gehört hab. Aber danach gings mMn stark bergab.
Benutzeravatar
rocknrolf
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 693
Registriert: 15. Aug 2011 10:08
Wohnort: Port Royal
Gender: None specified - None specified

Re: Blaze Bayley

Beitrag #794 von rocknrolf » 27. Nov 2019 08:35

Ich denke mal er braucht wieder Kohle, Live-Alben sind ja an sich von der Produktion deutlich preiswerter als Studioalben.
Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2752
Registriert: 15. Aug 2011 23:33
Wohnort: Gatineau, Quebec, Kanada
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Blaze Bayley

Beitrag #795 von Quebec-weekend-warrior89 » 27. Nov 2019 14:34

Ich denke auch, dass es eines der beiden Live-Alben anstatt beider auch getan hatte. Besonders gruselig sind die diversen Live-Mitschnitte, die Blaze Bayley auf Bandcamp zum Kauf und Streaming anbietet. Aber in letzterem Fall hat er auch ganz klar gesagt, dass man diese Mitschnitte umsonst horen kann und diejenigen, welche die Produktionskosten fur die nachsten Studioalben mitstemmen wollen, gegen ein Entgeld ihrer Wahl diese Mitschnitte erwerben konnen. Das ist dann so etwas wie eine digitale Spendenbox, bei der man im Gegenzug etwas zuruck bekommt. Ich finde das durchaus in Ordnung. Es ist sicherlich besser als Paul Di'Annos sogenanntes neues Livealbum, das vor mehr als dreizehn Jahren aufgenommen wurde, welches zum vollen Preis vermarktet wird.
''Perspectives'' - a short story: http://kluseba.eklablog.com/perspective ... -c31001958 (November 2019)

Zurück zu „Musiker & Personen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste