King Diamond / Mercyful Fate

Allgemeines über Metal- & Rockbands, Solokünstler und andere Projekte

Moderator: Chewie

Benutzeravatar
Skullface
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3430
Registriert: 14. Aug 2011 17:39
Wohnort: Never, Neverland
Gender: Male - Male

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #211 von Skullface » 22. Nov 2015 15:28

Da nun inzwischen bei mir auch die "Dead Again" von Mercyful Fate gezündet hat und ich nun auch die "Voodoo" vom King kenn. Siehst bei mir so aus:

Mercyful Fate:
1. 9
2. EP
3. Melissa
4. In The Shadows
5. Don't Break The Oath
6. Into The Unknown
7. Dead Again
8. Time

King Diamond:
1. Conspiracy
2. The Eye
3. Abigail
4. The Spider's Lullabye
5. House Of God
6. The Graveyard
7. Them
8. Voodoo
9. Give Me Your Soul...Please
10. Fatal Portrait
11. The Puppet Master (die muss ich mir noch etwas mehr zu Gemüte führen. Am besten jetzt zur Weihnachtzeit hin ;-) )
12. Abigail II

Und immer noch bleib ich dabei das weder der King Solo noch mit Mercyful Fate je ein wirklich schwaches Album veröffentlicht hat und das mit 20 Veröffentlichung find ich schön sehr herausragend. Und selbst das leicht schwächelnde "Abigail II" kann immer noch durch seine Atmosphäre einiges retten.
Benutzeravatar
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 4987
Registriert: 11. Aug 2011 16:21
Gender: None specified - None specified

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #212 von Chewie » 22. Nov 2015 16:24

bei Mercyful Fate steht bei mir die Dont break the Oath ganz oben, vor Melissa und der EP. Dann kommt 9 und In The Shadows.

bei King Diamond ist es der dreifach Schlag Abigail / Them / Conspiracy und dann Fatal Portrait (alle weiteren Solowerke sind zwar für sich gute bis sehr starke Scheiben, reichen aber an die ersten vier nicht ran.
Bild
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3120
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #213 von chemicalwedding » 22. Nov 2015 18:08

Hat nicht direkt mit dem King zu tun, aber die EP "Satan's Tomb" der Herren Denner und Shermann finde ich empfehlenswert. Die beiden, insbesondere Shermann, haben grossen Anteil am Mercyful Fate Sound. Denner war ja auch noch auf Fatal Portrait und Abigail dabei.
Benutzeravatar
Tillmann
Moderator
Moderator
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Aug 2011 11:35
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #214 von Tillmann » 22. Nov 2015 18:35

Ja, die ging mi rauch ganz gut rein, aber ich glaube auf Albumlaenge brauch ich das nicht... Mal ganz nett fuer zwischendurch, live (garniert mit MF Songs) bestimmt auch cool, aber ansonsten, naja...
Bild
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3120
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #215 von chemicalwedding » 23. Nov 2015 21:56

Mir gefällt die EP sehr gut und ich würde eigentlich ganz gerne ein komplettes Album davon haben.
Benutzeravatar
Abbath
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 727
Registriert: 14. Aug 2011 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)
Gender: None specified - None specified

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #216 von Abbath » 1. Aug 2016 16:22

01 The Spider's Lullaby
02 Conspiracy
03 Abigail
04 The Eye
05 The Puppet Master
06 Fatal Portrait
07 Them
08 Give My Your Soul...Please
09 The Graveyard
10 House Of God
11 Abigail Ii: The Revenge
12 Voodoo
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)
Benutzeravatar
Skullface
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3430
Registriert: 14. Aug 2011 17:39
Wohnort: Never, Neverland
Gender: Male - Male

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #217 von Skullface » 1. Aug 2016 20:17

22.11.2015, 16:28 » Skullface hat geschrieben:Da nun inzwischen bei mir auch die "Dead Again" von Mercyful Fate gezündet hat und ich nun auch die "Voodoo" vom King kenn. Siehst bei mir so aus:

Mercyful Fate:
1. 9
2. EP
3. Melissa
4. In The Shadows
5. Don't Break The Oath
6. Into The Unknown
7. Dead Again
8. Time

King Diamond:
1. Conspiracy
2. The Eye
3. Abigail
4. The Spider's Lullabye
5. House Of God
6. The Graveyard
7. Them
8. Voodoo
9. Give Me Your Soul...Please
10. Fatal Portrait
11. The Puppet Master (die muss ich mir noch etwas mehr zu Gemüte führen. Am besten jetzt zur Weihnachtzeit hin ;-) )
12. Abigail II


Eigentlich immer noch unverändert. Bis auf die Ausnahme das ich die "Voodoo" inzwischen etwas höher stufen würde (Platz 6 vielleicht). Die passt zu diesen heißen Sommer Nächten optimal finde ich.
Benutzeravatar
Elandiar
Administrator
Administrator
Beiträge: 1024
Registriert: 14. Aug 2011 18:14
Wohnort: Freiburg
Gender: Male - Male

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #218 von Elandiar » 1. Aug 2016 22:56

Ich hab gelegentlich schon mal in Songs von King Diamond bzw. Mercyful Fate reingehört. Das klingt ja teilweise durchaus vielversprechend. Was mich aber in der Tat massiv abschreckt ist das Auftreten des guten Herrn. Dieses "ultra-böse" Image durch Corpse-Paint, die vielen umgedrehten Kreuze und dieser ganze Satanismusquatsch - das ist genau die Scheiße auf die ich keinen Bock hab. Und gerade diese Satanismusgeschichte scheint er ja wirklich ernst zu nehmen. Ich kann's ja verstehen, wenn man als junger Mensch mal so ne rebellische Phase hat, in der man Spaß daran hat, Eltern, Lehrer und Umfeld ein wenig zu schocken und vermeintliche Grenzen zu überschreiten. Aber als provozierenden Jungspund kann man den guten Mann ja nun nicht mehr bezeichnen. Ich finde ja grundsätzlich, dass jeder seinen Glauben so leben sollte, wie es ihm beliebt - solange es im Rahmen des Gesetzes bleibt und bestenfalls nicht expansiv, d.h. mit missionarischem Eifer gegenüber Dritten praktiziert wird. Aber wenn jemand einen solchen extremen Glauben so plakativ vor sich herträgt, find ich das eher Uncool. In der Metalszene ist sowas zwar einigermaßen salonfähig - erklärt aber vielleicht auch, warum sich nie ein noch größerer Erfolg eingestellt hat. Schade, denn die Mucke klingt nicht schlecht. Aber so wird das nichts mit uns. :wtf:
Benutzeravatar
Irenicus
Administrator
Administrator
Beiträge: 4923
Registriert: 1. Aug 2011 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #219 von Irenicus » 1. Aug 2016 23:05

Du nimmst das alles viel zu ernst. Das ist alles nur reines Image, gerade bei King Diamond imo ziemlich klar. Das ist genauso Show wie bei Kiss, Maiden mit ihrem Eddie, Venom, Slayer etc.

Im übrigen finde ich das Auftreten bei King Diamond nicht mal ansatzweise "ultra-böse", dazu ist es viel zu sehr aufgesetzt wie aus nem alten Horror Film oder Geisterbahn, Halloween-Kostüme oder ähnlichem...

Das ist gar nicht vergleichbar mit späteren, "richtigen" (2. Welle) Black Metal Bands, die es zuminest teilweise wirklich ernst meinen. Aber auch da ist ein Großteil sicherlich nur Image, das halt gerade bei dieser Richtung dazu gehört.

PS: Der Satanismus (LaVeyan) dem King Diamond folgt, hat gar nichts mit Glauben an einen Satan als Gottheit zu tun.
Je mehr sich die Dinge ändern, um so mehr bleiben sie gleich.

- Alphonse Karr
Benutzeravatar
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 4987
Registriert: 11. Aug 2011 16:21
Gender: None specified - None specified

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #220 von Chewie » 2. Aug 2016 20:09

als ich zum ersten Mal auf Mercyful Fate stieß (Sommer 1984) war mir deren Image auch eher suspekt.

Aber die Musik war halt genial. Den Gesang empfand man zunächst als Negativpunkt der Band. Das wandelte sich dann jedoch schnell ins komplette Gegenteil.

Nachdem man auch Interviews mit Kim in verschiedenen Magazinen (Rock Hard, Metal Hammer , Shock Power und verschiedene Fanzins) lesen konnte war einem die Band nicht mehr suspekt. Kim kam in den Interviews sehr bodenständig und Fannah rüber. Auf keinen Fall als ein Prediger, der seine Glauben (oder wie immer man das bezeichnen will) allen aufzwingen will.

Auf seinen Konzerten bekommt man eine 1a Show für sein Geld geboten . Mit seiner Soloband erzählte er Horrorgeschichten die er auch auf der Bühne visuell (so denn möglich) umsetzt.

Bitte nicht vergleichen mit den Schwachköpfen die in Norwegen Kirchen angezündet haben

Aber im Prinzip hat das Irenicus schön erklärt

und der Wikipedia Eintrag ist hier auch mal lesenswert

https://de.wikipedia.org/wiki/King_Diamond
Bild
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3120
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #221 von chemicalwedding » 2. Aug 2016 21:15

01.08.2016, 22:56 » Elandiar hat geschrieben: Ich finde ja grundsätzlich, dass jeder seinen Glauben so leben sollte, wie es ihm beliebt - solange es im Rahmen des Gesetzes bleibt und bestenfalls nicht expansiv, d.h. mit missionarischem Eifer gegenüber Dritten praktiziert wird.


Wie du sagst, jeder soll seinen Glauben leben wie es ihm beliebt, so lange man sich an gewisse Regeln hält. Wenn es Menschen die gibt die einen imaginären Gott anhimmeln darf man doch auch an den Teufel oder sonst was glauben. Solange man seinen Glauben niemanden aufzwingt ist das für mich ok, und der King betreibt in keiner Art und Weise Mission für seinen Glauben. Er sagt in Interviews einfach wie er glaubt, versucht meines Wissens aber niemand davon zu überreden. Die Musik ist schlussendlich nur Show.

Ich ziehe den King vielen militanten Christen vor, die meinen nur sie hätten den rechten Glauben gepachtet und versuchen die ganze Welt zwanghaft zu bekehren.
iron-markus
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 418
Registriert: 28. Dez 2011 14:12
Gender: None specified - None specified

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #222 von iron-markus » 9. Aug 2016 20:18

Er hat ja im RH Special erzählt, das sein Nachbar ein Pfarrer ist bzw. ein guter Freund von ihm.

Cool auch, wie er erzählt, das er JEDES Wochenende deustche Bundesliag schaut bzw. in de Nacht aufsteht um F1 zu gucken.

Dann halt die üblichen "Geister Storys" (Nazis in ihren STiefeln etc.). HOFFENTLICH macht er das nur aus Image Gründen, weil sonst sehe ich da schwarz
Bei diesem Kalten Wetter und Eis, starben 2 Menschen und ein Preiss.

Say it loud, say it clear.... Refugees welcome here!!!
http://www.aktion-arschloch.de/
Benutzeravatar
MaidenMetallian
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4657
Registriert: 14. Aug 2011 17:45
Wohnort: westlich von Hamburg
Gender: None specified - None specified

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #223 von MaidenMetallian » 10. Aug 2016 05:39

09.08.2016, 20:18 » iron-markus hat geschrieben:Dann halt die üblichen "Geister Storys" (Nazis in ihren STiefeln etc.). HOFFENTLICH macht er das nur aus Image Gründen, weil sonst sehe ich da schwarz


Du solltest dir die RH DVD noch mal ganz in Ruhe zu Gemüte führen
Bild BildBild
VOLKSPARKSTADION!!!!!
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3120
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #224 von chemicalwedding » 31. Okt 2018 22:11

Trailer zum Live-Album "Songs for the Dead Live". Die DVD wird Aufnahmen von Graspop 2016 und Philadelphia 2015 enthalten.
Passend zum heutigen Datum hätten sie ja wieder "Halloween" aufschalten können, dieses mal einfach die Aufnahme von Graspop 2016 ;)
https://www.youtube.com/watch?v=1xPrwiXVE74
Benutzeravatar
Tillmann
Moderator
Moderator
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Aug 2011 11:35
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: King Diamond / Mercyful Fate

Beitrag #225 von Tillmann » 1. Aug 2019 12:24

ES IST SOWEIT!!!

MERCYFUL FATE - Tour für 2020 angekündigt

MERCYFUL FATE wollen im Sommer 2020 eine bisher unbekannte Anzahl von Konzerten in Europa spielen, darunter das Copenhell-Festival.

Die Band wird im "9"-Line-up auftreten, wobei Bassist Timi Hansen von Joey Vera (ARMORED SAINT, FATES WARNING) ersetzt wird. Die Band kommentiert: "Wir haben Joey Vera gefragt, weil er einen eigenen Stil besitzt und genau wie Timi Hansen mit seinen Fingern die Saiten spielt. Das ist wichtig, denn die Setlist wird nur Songs von der ersten Mini-LP, "Melissa" und "Don't Break The Oath" enthalten plus einige brandneue Songs, die im gleichen Stil geschrieben wurden.
Diese Shows werden MERCYFUL FATE wie zu Beginn unserer Karriere präsentieren, mit dem Unterschied, dass es eine neue, große Bühnenproduktion geben wird.

Wir sehen uns an der "Ruined Bridge".

Stay heavy..."

Das MERCYFUL FATE-Touring-Line-up:

Hank Shermann - Gitarre
King Diamond - Gesang
Bjarne T Holm - Schlagzeug
Mike Wead - Gitarre
Joey Vera - Bass

Bild
Bild

Zurück zu „Bands Spezial“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste