Dance of Death

Moderator: Phantom

Welcher ist der beste Song?

Wildest Dreams
4
4%
Rainmaker
1
1%
No More Lies
3
3%
Montségur
7
7%
Dance of Death
44
46%
Gates of Tomorrow
2
2%
New Frontier
1
1%
Paschendale
27
28%
Face in the Sand
4
4%
Age of Innocence
1
1%
Journeyman
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 96
Aranha
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2301
Registriert: So 14. Aug 2011, 23:11
Gender: None specified - None specified

Re: Dance of Death

Beitrag #286 von Aranha » Sa 31. Aug 2013, 18:49

31.08.2013, 18:46 » Irenicus hat geschrieben:Also wenn DOD eine Übung im Wachbleiben ist, dann ist TFF ne Übung nicht ins Koma zu fallen... :dorky:


Ja, ich weiß dass dir TFF nicht gefällt. Und du wirst es mir weiterhin auf die Nase binden, bis ich es auch scheiße finde. :grin:
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4898
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Dance of Death

Beitrag #287 von Irenicus » Sa 31. Aug 2013, 19:02

31.08.2013, 18:49 » Aranha hat geschrieben:Ja, ich weiß dass dir TFF nicht gefällt. Und du wirst es mir weiterhin auf die Nase binden, bis ich es auch ****** finde. :grin:

Du wiederholst dich doch selbst dauernd mit AMOLAD, also beschwer dich nicht über andere ;-)
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild
Aranha
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2301
Registriert: So 14. Aug 2011, 23:11
Gender: None specified - None specified

Re: Dance of Death

Beitrag #288 von Aranha » Sa 31. Aug 2013, 19:32

31.08.2013, 19:02 » Irenicus hat geschrieben:Du wiederholst dich doch selbst dauernd mit AMOLAD, also beschwer dich nicht über andere ;-)


Geht, bei AMOLAD zeige ich wesentlich mehr Einsicht als du bei TFF und gebe dem Album regelmäßig eine neue Chance. Wenn ich mich recht errinere habe ich zuletzt noch im AMOLAD-Thread gepostet, dass mir Brighter, Pilgrim, Benjamin und Lord Of Light richtig gut gefallen. Und außerdem find' ich DOD da schwächer.
Benutzeravatar
Moonchild
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:20
Wohnort: Ruhrgebiet
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Dance of Death

Beitrag #289 von Moonchild » Sa 31. Aug 2013, 21:35

DOD ist immer noch mein Lieblingsreunion Album mit AMOLAD. Mega abwechlungsreich, auch starke kurze Songs wie New Frontier. Ich mag jeden Song, sogar Gates Of Tomorrow finde ich mittleweile geil. Und dann noch zwei meiner absoluten Lieblingssongs drauf: Titelsong und Paschendale. Für mich vielleicht sogar eins der besten Maidenalben.

Nur der Sound ist schrecklich!
The twins they are exhausted, seven is this night
Gemini is rising as the red lips kiss to bite
Seven angels seven demons battle for his soul
When Gabriel lies sleeping, this child was born to die

http://www.musik-sammler.de/sammlung/moonchild
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4898
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Dance of Death

Beitrag #290 von Irenicus » So 1. Sep 2013, 02:18

31.08.2013, 19:32 » Aranha hat geschrieben:Geht, bei AMOLAD zeige ich wesentlich mehr Einsicht als du bei TFF und gebe dem Album regelmäßig eine neue Chance. Wenn ich mich recht errinere habe ich zuletzt noch im AMOLAD-Thread gepostet, dass mir Brighter, Pilgrim, Benjamin und Lord Of Light richtig gut gefallen. Und außerdem find' ich DOD da schwächer.

Naja, ich bin halt nicht jemand, der andauernd seine Meinung ändert, einmal ein Album für das beste hält und dann für das schwächste ;-) Hat mit Einsicht nichts zu tun (damit implizierst du ja, dass Musik objektiv gut oder schlecht ist und man das "einsehen" kann) und ich hab TFF echt genügend Chancen gegeben, aber bei mir wird eh kein Album plötzlich nach 10 Durchläufen gut, wenn ich's bisher schwach fand.
Finde ja TFF auch nicht durchgehend schlecht oder so... The Talisman und Starblind sind echt gut, Isle of Avalon finde ich vom Anfang her genial, aber dann verliert er sich...
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild
Aranha
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2301
Registriert: So 14. Aug 2011, 23:11
Gender: None specified - None specified

Re: Dance of Death

Beitrag #291 von Aranha » So 1. Sep 2013, 10:48

Naja, ich bin halt nicht jemand, der andauernd seine Meinung ändert, einmal ein Album für das beste hält und dann für das schwächste ;-)


Also so ist es bei mir definitiv auch nicht. Ich finde AMOLAD nur besser als X-Factor, V11 und DOD. Kommt halt nur schonmal vor, dass ein Album nach einiger Zeit zündet, aber sowas ist doch nichts Außergewöhnliches. :ka:

Starblind finde ich auch am besten, gefolgt von Mother Of Mercy, The Alchemist und The Talisman.
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4898
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Dance of Death

Beitrag #292 von Irenicus » So 1. Sep 2013, 11:52

01.09.2013, 10:48 » Aranha hat geschrieben:Also so ist es bei mir definitiv auch nicht. Ich finde AMOLAD nur besser als X-Factor, V11 und DOD. Kommt halt nur schonmal vor, dass ein Album nach einiger Zeit zündet, aber sowas ist doch nichts Außergewöhnliches. :ka:

Starblind finde ich auch am besten, gefolgt von Mother Of Mercy, The Alchemist und The Talisman.

Ich bezog mich auf Somewhere in Time, dass für dich vor einigen Jahren noch das beste Album war, heute ist es das "schwächste der 80er". ;-)
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
The Clairvoyant
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3681
Registriert: Di 13. Sep 2011, 15:33
Wohnort: Somewhere in Saxony
Gender: None specified - None specified

Re: Dance of Death

Beitrag #293 von The Clairvoyant » So 1. Sep 2013, 12:41

Hab gerade mal wieder DOD angehört und muss sagen, ich finde das Album heute viel besser als früher! Die ersten 5 Songs sind alle mega-geil und mit dem Titelsong ist einer msiner Top 10 Maiden-Songs drauf. Wildest Dreams kommt auf der DOTR natürlich viel besser, aber das Solo und der Mitgröhl-Refrain hauen hier natürlich auch rein. Rainmaker und No More Lies hatten bei mir schon immer einen hohen Stand und daran hat sich auch nichts geändert. Montségur gefällt mir mittlerweile auch richtig gut (der Refrain :rock: ). Gates of Tomorrow und New Frontier sind zwei gute Rocker, aber nichts überragendes. Paschendale ist einfach mega-geil und der Zweitbeste nach dem titelsong. Ich hör das Lied echt viel zu selten. Face in the Sand und Age of Innocence sind imo die zwei Schlechten auf dem Album, aber auch keine Totalausfälle à la Sun and Steel. Journeyman gefàllt mir auch auf DOTR besser (da ist er überragend).

Würde ich wohl so auf Platz 8-10 irgendwo einordnen. Früher war es 12. ;)
BildBild
Don't waste your time
searching for those
wasted years.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/irondeth97
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4898
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Dance of Death

Beitrag #294 von Irenicus » So 1. Sep 2013, 12:44

Face in the Sand ist genial, was für eine Atmosphäre und stark Lyrics :pray:
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
MaidenMetallian
Beiträge: 4655
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:45
Wohnort: westlich von Hamburg
Gender: None specified - None specified

Re: Dance of Death

Beitrag #295 von MaidenMetallian » So 1. Sep 2013, 12:45

01.09.2013, 12:44 » Irenicus hat geschrieben:Face in the Sand ist genial, was für eine Atmosphäre und stark Lyrics :pray:


....sehe ich auch so; vollkommen unterbewertet!!!
:clap: :clap:
:up:
Bild BildBild
VOLKSPARKSTADION!!!!!
Benutzeravatar
The Clairvoyant
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3681
Registriert: Di 13. Sep 2011, 15:33
Wohnort: Somewhere in Saxony
Gender: None specified - None specified

Re: Dance of Death

Beitrag #296 von The Clairvoyant » So 1. Sep 2013, 13:00

Hmm.. :scratch: Ich meinte eigentlich New Frontier und nicht Face in the Sand. Sollte mich mal besser konzentrieren. :grin:
BildBild
Don't waste your time
searching for those
wasted years.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/irondeth97
Aranha
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2301
Registriert: So 14. Aug 2011, 23:11
Gender: None specified - None specified

Re: Dance of Death

Beitrag #297 von Aranha » So 1. Sep 2013, 13:40

01.09.2013, 11:52 » Irenicus hat geschrieben:Ich bezog mich auf Somewhere in Time, dass für dich vor einigen Jahren noch das beste Album war, heute ist es das "schwächste der 80er". ;-)


Das schwächste der 80er bedeutet für mich aber immernoch 8-9 Punkte. Früher hat mich Heaven Can Wait nicht so sehr gestört, mitlerweile halte ich diesen halt für den schwächsten 80er Song. 7th Son ist seit 2 Jahren mein Lieblingsalbum (fand mal zwischendurch für 1 oder 2 Wochen TNOTB und Powerslave besser, aber das war nur die Begeisterung weil ich die Dinger lange nicht gehört hatte), so oft ändert sich meine Meinung also auch nicht. Früher haben mich die Di'Anno Alben auch noch nicht so überzeugt wie heute, sehe diese mitlerweile aber als unverzichtbar an (und irgendwie auch als die wichtigsten Maiden-Alben). Dein Favorit war doch auch mal 7th Son und jetzt es Powerslave und SIT, wenn ich nicht irre? ;-)

Und wo wir gerade dabei sind, die Songs die mir auf DOD gefallen:
Rainmaker
Montségur
Dance Of Death
Paschendale
Age Of Innocence
Journeyman
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4898
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Dance of Death

Beitrag #298 von Irenicus » So 1. Sep 2013, 16:03

01.09.2013, 13:40 » Aranha hat geschrieben:Dein Favorit war doch auch mal 7th Son und jetzt es Powerslave und SIT, wenn ich nicht irre? ;-)

Meine Favouriten haben sich eigentlich immer wieder geändert. Mal war es z.b. auch Killers oder POM. Aber diese Alben sind halt alle auf nem hohen Niveau und es ändert sich dann nur je nach Laune bzw. welches man dann nach längerer Zeit mal wieder hört und mehr Spaß dran hat. Nur meine Meinung zu den Alben an sich hat sich nicht wirklich verändert. Ein einzelner schwächerer Song kann für mich auch kein Album zum schwächsten machen, denn ALLE Maiden Alben haben mindestens einen schwächeren Song. Also für mich hat sozusagen jedes Album sein Heaven Can Wait ;-)
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild
Aranha
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2301
Registriert: So 14. Aug 2011, 23:11
Gender: None specified - None specified

Re: Dance of Death

Beitrag #299 von Aranha » So 1. Sep 2013, 16:23

01.09.2013, 16:03 » Irenicus hat geschrieben:Meine Favouriten haben sich eigentlich immer wieder geändert. Mal war es z.b. auch Killers oder POM. Aber diese Alben sind halt alle auf nem hohen Niveau und es ändert sich dann nur je nach Laune bzw. welches man dann nach längerer Zeit mal wieder hört und mehr Spaß dran hat. Nur meine Meinung zu den Alben an sich hat sich nicht wirklich verändert. Ein einzelner schwächerer Song kann für mich auch kein Album zum schwächsten machen, denn ALLE Maiden Alben haben mindestens einen schwächeren Song. Also für mich hat sozusagen jedes Album sein Heaven Can Wait ;-)


Die anderen Heaven Can Waits finde ich aber nicht so tragisch. :grin:

Und SSOASS und TNOTB hab imo auch keine. Ich finde sowohl The Prophecy und Can I Play With Madness, als auch Invaders und Gangland total geil. Auf dem Debut und Killers fällt mir auch kein Stinker auf (Sanctuary gehört ja eigentlich nicht dazu und Prodigal Son finde ich gut). Bei POM ist da Sun And Steel, Quest For Fire gefällt mir auch. Bei Powerslave finde ich Losfer Words noch am schwächsten, aber immernoch geil. Und bei SIT ist da halt Heaven Can Wait. ;-)

Und so anders ist es bei mir mit den Platten doch auch nicht. Momentan finde ich SIT mit 8-9 Punkten am schwächsten von den 80er-Platten. Das sind 7 der besten Heavy Metal Alben überhaupt, da bedeutet "am schwächsten" ja nicht gleich schwach. Ich habe meine Meinung nie so radikal geändert, als dass ich eines der 80er Alben wirklich mal schlecht fand. Nur bei den Reunion Alben ändert sich da schneller mal was, z.B. fand' ich DOD früher (sprich ca. 2006) mal gut und AMOLAD sogar mal richtig geil.
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4898
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Dance of Death

Beitrag #300 von Irenicus » So 1. Sep 2013, 16:39

Naja, imo misst du da mit zweierlei Maß, wenn du Heaven Can Wait als mies ansiehst, aber die anderen genannten alle überhaupt nicht schwach sein sollen. Meiner Meinung nach sollte man da schon etwas objektiv sein und die Alben auf gleiche Weise beurteilen.

Aber wir kommen hier komplett vom Thema ab... ;-)
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild

Zurück zu „Studio-Alben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste