Virtual XI

Moderator: Phantom

Welcher ist der beste Song?

Futureal
9
11%
The Angel and the Gambler
3
4%
Lightning Strikes Twice
3
4%
The Clansman
49
61%
When Two Worlds Collide
4
5%
The Educated Fool
3
4%
Don't Look to the Eyes of a Stranger
2
3%
Como Estais Amigos
7
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 80
Benutzeravatar
Abbath
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 705
Registriert: So 14. Aug 2011, 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)
Gender: None specified - None specified

Re: Virtual XI

Beitrag #256 von Abbath » Fr 21. Aug 2015, 18:21

Da sind wir wohl wirklich total gegensätzlicher Meinung...

Imo trifft diese Lustlosigkeit genau auf die V11 zu, die klingt nicht frisch, sondern ziemlich altbacken und uninspiriert. Die hätten in den 80ern niemanden groß interessiert....

X Factor dagegen steckt in meinen Augen voller Details und Atmosphäre - ein Album, wo man sich Zeit nehmen muss und nicht nebenher hören sollte.
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)
Benutzeravatar
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 4908
Registriert: Do 11. Aug 2011, 16:21
Gender: None specified - None specified

Re: Virtual XI

Beitrag #257 von Chewie » Fr 21. Aug 2015, 18:24

mich können nur Futurareal und The Clansmann überzeugen

man war die Scheibe eine Enttäuschung 1998.......

[bbvideo=560,340]https://www.youtube.com/watch?v=m6_EV90ZXpw[/bbvideo]

mit Dickinson finde ich den spitze
Bild
Benutzeravatar
MaidenMetallian
Beiträge: 4655
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:45
Wohnort: westlich von Hamburg
Gender: None specified - None specified

Re: Virtual XI

Beitrag #258 von MaidenMetallian » Fr 21. Aug 2015, 18:26

21.08.2015, 18:21 » Abbath hat geschrieben:
X Factor dagegen steckt in meinen Augen voller Details und Atmosphäre - ein Album, wo man sich Zeit nehmen muss und nicht nebenher hören sollte.


Willst du mich veralbern?
Ich habe die Grütze damals rauf und runtergehört; aber es brachte nun mal nichts
Bild BildBild
VOLKSPARKSTADION!!!!!
Benutzeravatar
Abbath
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 705
Registriert: So 14. Aug 2011, 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)
Gender: None specified - None specified

Re: Virtual XI

Beitrag #259 von Abbath » Fr 21. Aug 2015, 18:32

Na und? Macht doch nix, dann kannst du eben mit dem Album nix anfangen, ich dagegen schon. Wollte dir doch nicht unterstellen, dass du die Platte nur nebenher hast laufen lassen oder ihr nicht genug Chancen gegeben hast. :wtf:
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)
Benutzeravatar
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 4908
Registriert: Do 11. Aug 2011, 16:21
Gender: None specified - None specified

Re: Virtual XI

Beitrag #260 von Chewie » Fr 21. Aug 2015, 18:38

also X-Factor war schon schwer verdaulich (aber wenn man sich schöngehört hatte gings ;-) )

Aber V11 war dann um ein vielfaches einschläfernder
Bild
Benutzeravatar
Abbath
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 705
Registriert: So 14. Aug 2011, 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)
Gender: None specified - None specified

Re: Virtual XI

Beitrag #261 von Abbath » Fr 21. Aug 2015, 18:40

21.08.2015, 18:38 » Chewie hat geschrieben:Aber V11 war dann um ein vielfaches einschläfernder


Sehe ich genauso. :up:
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)
Benutzeravatar
Skullface
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3421
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:39
Wohnort: Never, Neverland
Gender: Male - Male

Re: Virtual XI

Beitrag #262 von Skullface » Fr 21. Aug 2015, 19:59

Ich finde das Problem der Platte ist (neben dem miesen Sound und für viele immer noch Blaze) das die Songs ganz einfach zu lang gezogen sind. Das find ich ist das Problem mit den Songs von "When Two Worlds Collide", "Lighting Strikes Twice" & "Don't Look To The Eyes Of A Stranger", die für mich eigentlich ziemlich gut sind aber die Wiederholungen nerven dann leider doch etwas. Und mit "Angel and The Gambler" und "Como "Estais Amigos" sind für mich auch Skipkanidaten dabei, während ich "Futureal", "The Clansman" & "The Educated Fool" immer noch als Highlights sehe.

Trotzdem mag ich das Album immer noch lieber als die "No Prayer" Scheibe.
Benutzeravatar
The Trooper
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4366
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:30
Wohnort: Lübeck
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Virtual XI

Beitrag #263 von The Trooper » Fr 21. Aug 2015, 20:05

Ich muss immer noch sagen, das ich mit den beiden Bayley Scheiben 0 warm werde. Was hauptsächlich mit dem, mMn nicht so gutem Gesang, zusammenhängt. Bayley mag kein schlechter Sänger sein, aber er passt für mich nicht zu Iron Maiden. Musikalisch mögen die Alben größtenteils nicht schlecht sein, weil ich persönlich in den Bruce Versionen der Lieder merke, das sie mir wirklich gefallen, aber mit Bayley ertrage ich das nicht wirklich. Bin immer noch heilfroh das Bruce wieder Bestandteil von Iron Maiden geworden ist.
May the Bridges I burn light the Way...
Benutzeravatar
Moonchild
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:20
Wohnort: Ruhrgebiet
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Virtual XI

Beitrag #264 von Moonchild » Fr 21. Aug 2015, 21:43

Für mich ganz klar die schwächste Maidenscheibe. Recht schwacher Gesang, Blazes Stimme passt imo auch überhaupt nicht zu der Stimmung des Albums, mieser Sound, endlose Wiederholungen und die Songs sind größtenteils einfach schwach für Maidenverhältnisse.
Highlights sind für mich Futureal und... das war es dann auch. The Clansman fand ich ehrlich gesagt nie besser als ''ok''. Lightning Strikes Twice ist ganz ok. In When Two Worlds Collide und The Educated Fool stecken gute Ansätze und Ideen aber am Ende läufts doch wieder auf endlose Refrains hinaus. Como Estais Amigos find ich auch noch in Ordnung, hier passt Blazes Gesang zur düsteren Stimmung. Don't Look To The Eyes Of A Stranger find ich ganz schlimm und über Track 2 muss man nicht reden.

Insgesamt aber trotzdem eine hörbare Scheibe.
The twins they are exhausted, seven is this night
Gemini is rising as the red lips kiss to bite
Seven angels seven demons battle for his soul
When Gabriel lies sleeping, this child was born to die

http://www.musik-sammler.de/sammlung/moonchild
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4898
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Virtual XI

Beitrag #265 von Irenicus » Fr 21. Aug 2015, 22:21

Es gab mal einen User im Forum (oder vielleicht gibt es ihn noch), der Virtual XI für das beste Album hielt. Kaum zu glauben, aber wahr. :grin:
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
The Trooper
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4366
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:30
Wohnort: Lübeck
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Virtual XI

Beitrag #266 von The Trooper » Fr 21. Aug 2015, 22:30

Ich erinnere mich an einen, der The Angel and the Gambler für einen sehr guten Song hielt. :grin:
May the Bridges I burn light the Way...
Benutzeravatar
machine-man
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 535
Registriert: Fr 19. Aug 2011, 17:11
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Virtual XI

Beitrag #267 von machine-man » Fr 21. Aug 2015, 22:38

das Grauen!! diese plastik-orgel, die unzählbaren wiederholungen, der gesang... alles nicht maiden-würdig!
Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2504
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 23:33
Wohnort: Gatineau-Hull / Québec
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Virtual XI

Beitrag #268 von Quebec-weekend-warrior89 » Fr 21. Aug 2015, 22:40

Warum auch nicht? Das Album hat eine einzigartige hypnotische Stimmung und hat einen ziemlich einzigartigen Stil. Meinen Geschmack trifft es zwar nicht ganz, aber ich kann mir gut vorstellen, dass Leute, welche sonst eher ruhigere, psychedelischere oder progressivere Rockmusik horen, durchaus etwas mit dem Album anfangen konnten, wahrend traditionelle Metalfans darauf uberhaupt nicht klar kommen. Es verdient schon Respekt fur den Mut ein solches Album herauszubringen. Es ist auch bisher das letzte seiner Art, denn die Alben seit der sogenannten Reunion gehen alle auf Nummer sicher und ahneln sich streckenweise auch. Origineller als "No Prayer for the Dying" und zielgerichteter als "The Final Frontier" finde ich das Album schon.
Benutzeravatar
machine-man
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 535
Registriert: Fr 19. Aug 2011, 17:11
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Virtual XI

Beitrag #269 von machine-man » Fr 21. Aug 2015, 22:52

ich sehe mich schon als hörer progressiver rockmusik an und kann dem album so rein gar nichts abgewinnen. no prayer rockt wenigstens!
Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2504
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 23:33
Wohnort: Gatineau-Hull / Québec
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Virtual XI

Beitrag #270 von Quebec-weekend-warrior89 » Fr 21. Aug 2015, 23:26

Das Album hat halt viele Schwankungen. "Futureal" rockt ganz gehorig und hat keinerlei unnutze Wiederholungen. "The Clansman" hat zwar ein paar Wiederholungen, ist aber mit solch epischer Inbrunst vorgetragen, dass dieses Lied selbst von Kritikern der Blaze-Ara als Klassiker anerkannt wird. "When Two Worlds Collide" ist in seiner Atmosphare herausragend und liegt fur mich nicht weit von ahnlichen Stucken wie "Still Life" Oder "Infinite Dreams" weg. "Como Estais Amigos" ist einfach nur eine ehrliche und unpretenziose Ballade, die zu den besten der Band gehort. Selbst wenn die anderen Lieder deutlich abfallen, finde ich nicht, dass man dieses Album als Totalschaden bezeichnen kann. Das Album ist fur mich zwar unter den funf schwachsten der Band, aber immer noch so 7 bis 7,5/10 Punkte wert, vor allem wenn man die schwierige Entstehungsgeschichte des Albums in Betracht zieht (halbleere Konzerthallen, die Fans dem Sanger teiilweise feindlich gesinnt, der Bandboss in einer Selbstfindungsphase, der Sanger mit angeknackstem Ego, der Schlagzeuger ohne grosse Lust bei der Sache und die Band quasi vor dem Aus).

Zurück zu „Studio-Alben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste