The X Factor

Moderator: Phantom

Welcher ist der beste Song?

Sign of the Cross
44
55%
Lord of the Flies
10
13%
Man on the Edge
6
8%
Fortunes of War
4
5%
Look for the Truth
2
3%
The Aftermath
1
1%
Judgement of Heaven
2
3%
Blood on the World's Hands
6
8%
The Edge of Darkness
4
5%
2 A.M.
1
1%
The Unbeliever
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 80
Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2503
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 23:33
Wohnort: Gatineau-Hull / Québec
Gender: None specified - None specified
Kontaktdaten:

Re: The X Factor

Beitrag #211 von Quebec-weekend-warrior89 » Mi 7. Aug 2013, 18:43

Du willst sagen, dass du dich daran satt gehört hast, richtig?
Benutzeravatar
Drifter
Trooper
Trooper
Beiträge: 1464
Registriert: So 14. Aug 2011, 19:25
Wohnort: Heinsberg
Gender: None specified - None specified
Kontaktdaten:

Re: The X Factor

Beitrag #212 von Drifter » Mi 7. Aug 2013, 19:01

Ich habe mich an allen Maiden satt gehört und lege super selten mal Maiden auf. Ist ja auch nicht schlimm, wenn man ewig Fan einer Band ist. Damit werden sie nicht schlechter. Die Songs sind im Kopf und Herz eingebrannt.
Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2503
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 23:33
Wohnort: Gatineau-Hull / Québec
Gender: None specified - None specified
Kontaktdaten:

Re: The X Factor

Beitrag #213 von Quebec-weekend-warrior89 » Mi 7. Aug 2013, 19:04

Das geht mir auch so. Ich höre die Band selten, aber wenn, dann mit richtiger Begeisterung. Als ich vor zwei, drei Wochen die "Maiden England '88" gehört habe, war ich beispielsweise direkt wieder begeistert und falls endlich mal ein neues Album erscheinen sollte, wird das wohl ganz ähnlich sein.
Benutzeravatar
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 4883
Registriert: Do 11. Aug 2011, 16:21
Gender: None specified - None specified

Re: The X Factor

Beitrag #214 von Chewie » Mi 7. Aug 2013, 19:12

07.08.2013, 19:04 » Quebec-weekend-warrior89 hat geschrieben:Das geht mir auch so. Ich höre die Band selten, aber wenn, dann mit richtiger Begeisterung. Als ich vor zwei, drei Wochen die "Maiden England '88" gehört habe, war ich beispielsweise direkt wieder begeistert und falls endlich mal ein neues Album erscheinen sollte, wird das wohl ganz ähnlich sein.


jau, stimmt

wenns mich überkommt, dann werden alle alten Alben gehört.

aber meistens beschränkt es sich auf die Scheiben bis zur 7th Son :grin:
Bild
Benutzeravatar
MaidenMetallian
Beiträge: 4654
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:45
Wohnort: westlich von Hamburg
Gender: None specified - None specified

Re: The X Factor

Beitrag #215 von MaidenMetallian » Do 8. Aug 2013, 07:01

07.08.2013, 19:12 » Chewie hat geschrieben:
jau, stimmt

wenns mich überkommt, dann werden alle alten Alben gehört.

aber meistens beschränkt es sich auf die Scheiben bis zur 7th Son :grin:


....kommt mir doch SEHR bekannt vor....
Bild BildBild
VOLKSPARKSTADION!!!!!
iron-markus
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 417
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 14:12
Gender: None specified - None specified

Re: The X Factor

Beitrag #216 von iron-markus » Sa 10. Aug 2013, 13:15

08.08.2013, 07:01 » MaidenMetallian hat geschrieben:
....kommt mir doch SEHR bekannt vor....



Ihr tut irgendwie sp überrascht
Bei diesem Kalten Wetter und Eis, starben 2 Menschen und ein Preiss.

Say it loud, say it clear.... Refugees welcome here!!!
http://www.aktion-arschloch.de/
Aranha
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2301
Registriert: So 14. Aug 2011, 23:11
Gender: None specified - None specified

Re: The X Factor

Beitrag #217 von Aranha » Di 20. Aug 2013, 18:31

Seit Ewigkeiten wieder mal gehört und für absolut grottig befunden. Die ersten 3 Songs könnten gut sein, wenn Blaze nicht so ein grauenhafter Sänger und die Produktion nicht so dermaßen für'n allerwertesten wäre. Danach kommt nur noch Mist, ich musste bei jedem verdammten Song nach spätestens 3 Minuten die Skip-Taste betätigen... :puke: :shame: :down:

Irgendwie kann ich mir Blaze's Stimme auch nicht lange anhören ohne schlechte Laune zu kriegen. :bloed:
Benutzeravatar
Drifter
Trooper
Trooper
Beiträge: 1464
Registriert: So 14. Aug 2011, 19:25
Wohnort: Heinsberg
Gender: None specified - None specified
Kontaktdaten:

Re: The X Factor

Beitrag #218 von Drifter » Di 20. Aug 2013, 23:34

Das Album besteht aus fast nur Highlights, eins der allerbesten von Maiden und eins der allerbesten Metal-Alben. Da passt alles, Instrumental, Gesang, Sound, Cover. :bang:
Benutzeravatar
The Clairvoyant
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3681
Registriert: Di 13. Sep 2011, 15:33
Wohnort: Somewhere in Saxony
Gender: None specified - None specified

Re: The X Factor

Beitrag #219 von The Clairvoyant » Di 20. Aug 2013, 23:50

Nur ohne das Gesang, Sound und Cover (wobei der Sound noch das Beste dabei ist). :grin:
Instrumental fand ich das Album auch genial (die 2 mal, die ich es gehört habe), da ist es sigar eins der Besten von Maiden. Aber der Gesang zerstört es halt für mich. :neutral:
BildBild
Don't waste your time
searching for those
wasted years.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/irondeth97
Benutzeravatar
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 4883
Registriert: Do 11. Aug 2011, 16:21
Gender: None specified - None specified

Re: The X Factor

Beitrag #220 von Chewie » Mi 21. Aug 2013, 10:49

ich glaube ich liege in der Mitte zwischen dem Drifter und Aranha

und die Songs die mir am besten gefallen haben (so aus der Erinnerung, da lange nicht gehört) waren Man on the Edge, Judgement of Heaven und Edge of Darkness.
Sign of tne Cross fand ich schon immer irgendwie öde und total unpassend als Albumopener. Lord of the Flies eher eine Art ACDC Kopie.

Aber das Album ist schon besser als seine beide Vorgänger und der Nachfoger
Bild
Benutzeravatar
Skullface
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3410
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:39
Wohnort: Never, Neverland
Gender: Male - Male

Re: The X Factor

Beitrag #221 von Skullface » Mi 21. Aug 2013, 10:58

20.08.2013, 18:31 » Aranha hat geschrieben:Seit Ewigkeiten wieder mal gehört und für absolut grottig befunden. Die ersten 3 Songs könnten gut sein, wenn Blaze nicht so ein grauenhafter Sänger und die Produktion nicht so dermaßen für'n allerwertesten wäre. Danach kommt nur noch Mist, ich musste bei jedem verdammten Song nach spätestens 3 Minuten die Skip-Taste betätigen... :puke: :shame: :down:

Irgendwie kann ich mir Blaze's Stimme auch nicht lange anhören ohne schlechte Laune zu kriegen. :bloed:


Also gerade die ersten 3 Songs haben mich damals, als die Scheibe das erste Mal hörte, wirklich umgehauen. Mit dem Rest hatte ich zwar dann etwas Probleme aber irgendwie hat mich da nie Blaze als Sänger gestört. Und das obwohl ich mir die beiden Alben erst nicht holen wollte, eben weil man so viel schlechtes über Blaze als Sänger gelesen hatte.
Benutzeravatar
Elandiar
Administrator
Administrator
Beiträge: 1015
Registriert: So 14. Aug 2011, 18:14
Wohnort: Freiburg
Gender: Male - Male

Re: The X Factor

Beitrag #222 von Elandiar » Mi 21. Aug 2013, 11:26

Komme mit dem Album auch überhaupt nicht klar. Miese Produktion, uninspiriertes songwriting (bis auf wenige Ausnahmen) und ziemlich schlimme vocals. Damit meine ich nicht nur Blazes Stimme ansich, sondern auch die Gesangslinien.

Fand' das Album echt so enttäuschend, dass ich den songs 5-11, wenn ich Ausschnitte davon hören würde, nichtmal die entsprechenden songnamen zuordnen könnte (wozu ich bei den meisten anderen Maiden-Alben in der Lage wäre).

Im Gegensatz zu vielen Anderen Leuten finde ich das Album auch schlechter als Virtual XI. Sign Of The Cross und Lord Of The Flies sind, wenn sie von einem ordentlichen Sänger gesungen werden, ganz nette songs - das wars dann aber auch auf diesem Album. :>
Benutzeravatar
Moonchild
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:20
Wohnort: Ruhrgebiet
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: The X Factor

Beitrag #223 von Moonchild » Mi 21. Aug 2013, 16:32

Für mich wohl die beste Scheibe der 90er..glaub ich :think:
Ein sehr gutes Album imo, wenn auch lange nicht eins der Besten von Maiden. Muss auch in der Stimmung dafür sein, kanns nicht immer hören immer hören.

Die Atmosphäre auf der Scheibe ist auf jeden Fall der Hammer. Das Songwriting find ich auch klar besser als auf dem Nachfolger und Vorgänger, wenn die Songstrukturen auch meistens eher Maiden Standard sind. Aber die Melodien sind teilweise echt göttlich, gibt auch viele einprägsame Ohrwurmparts auf dem Album, nicht nur die Refrains.
Der Sound ist nicht der Hammer, aber irgendwie passt er ganz gut. Die Gitarren sind allerdings etwas dünn.

Und zum Gesang: Ich find Blaze echt klasse auf dem Album, ganz im Gegensatz zum Nachfolgealbum. Er bringt die Emotionen in den Songs echt gut rüber und auch wenn er nicht immer perfekt singt passt er perfekt zu dem Album.

Die Songs gefallen mir bis auf The Aftermath, 2 A.M. und villeicht Sign Of The Cross eigentlich alle, allerdings gibts imo keinen Übersong, den ich zu Maidens Besten zählen würde. So einen Song gibts aber eigentlich auf fast jedem Album imo.
Am besten find ich Look For The Truth, Judgement Of Heaven, Blood On The Worlds Hands und The Edge Of Darkness.

Würd insgesamt ne 8/10 geben.
The twins they are exhausted, seven is this night
Gemini is rising as the red lips kiss to bite
Seven angels seven demons battle for his soul
When Gabriel lies sleeping, this child was born to die

http://www.musik-sammler.de/sammlung/moonchild
Benutzeravatar
The_Talisman
Nomad
Nomad
Beiträge: 364
Registriert: Mi 24. Aug 2011, 11:40
Wohnort: Erfurt
Gender: None specified - None specified

Re: The X Factor

Beitrag #224 von The_Talisman » So 5. Jan 2014, 15:48

Durch die Diskussion im Nightwish Thema, bei dem auch Blaze vorkam, habe ich mir mal wieder die X Factor eingelegt.

Was soll ich sagen? Ich hatte das Album jetzt eine Weile nicht gehört und finde es einfach nur wieder geil.
Diese dunkle Stimmung die sich durch das ganze Album zieht, die Songs und auch Blaze seine Stimme passen für mich 100% zusammen.
X Factor ist für mich irgendwie ein ganz besonderes Album in der ganzen Maiden History. Es ist so anders, so eine komplett andere Welt und trotzdem Maiden. In meinen Augen ist das Album viel zu unterschätzt, aber mit der Meinung stehe ich ja nicht alleine da. :grin: Songs wie "Sign Of the Cross"; "Fortunes Of War"; "The Edge Of Darkness" oder mein Liebling "Blood On The Worlds Hands" sind total vergessene schätze, die Maiden ruhig mal wieder auskramen könnten.

Klar, ein gute Laune Album haben wir hier definitiv nicht, was viele wahrscheinlich auch an X Factor stört, aber genau das macht dieses Album aus. Ich kann es gerade wegen der dunklen Stimmung auch nicht immer hören, aber wenn ich Lust auf X Factor habe, packt es mich immer wieder aufs neue. :hoer:
Benutzeravatar
ZoSo_Capricorn
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 751
Registriert: Di 16. Aug 2011, 11:02
Gender: None specified - None specified

Re: The X Factor

Beitrag #225 von ZoSo_Capricorn » So 5. Jan 2014, 16:02

Genau die Songs, die du aufgezählt hast, sind auch meine Favoriten. Im Gegensatz zu anderen Alben hört man es sich nicht so oft an, aber wenn man es hört, dann macht es auch Spaß. Und die Songs bleiben auch hängen.

Zurück zu „Studio-Alben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast