Somewhere in Time

Moderator: Phantom

Welcher ist der beste Song?

Caught Somewhere in Time
21
21%
Wasted Years
15
15%
Sea of Madness
6
6%
Heaven Can Wait
2
2%
The Loneliness of the Long Distance Runner
17
17%
Stranger in a Strange Land
7
7%
Deja-Vu
6
6%
Alexander the Great
26
26%
 
Abstimmungen insgesamt: 100
Benutzeravatar
Tillmann
Moderator
Moderator
Beiträge: 4114
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 11:35
Gender: None specified - None specified

Re: Somewhere in Time

Beitrag #376 von Tillmann » Mo 31. Aug 2015, 11:30

31.08.2015, 11:20 » MaidenMetallian hat geschrieben:
...und warum dann keine Höchstnote?
:ka:



Einen Punkt Abzug fuer das unkreative, eintoenige Cover....















:laugh: :ugly:
Benutzeravatar
Bertward the Great
Invader
Invader
Beiträge: 124
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 09:32
Wohnort: Dortmund
Gender: None specified - None specified

Re: Somewhere in Time

Beitrag #377 von Bertward the Great » Mo 31. Aug 2015, 12:07

31.08.2015, 11:20 » MaidenMetallian hat geschrieben:
...und warum dann keine Höchstnote?
:ka:



Weil es 3 Alben gibt, die ich noch eine Spur besser finde :-)
There's got to be just more to it than this or tell me, why do we exist?
I'd like to think that when I die I'd get a chance, another time.
And to return and live again. Reincarnate, play the game.
Again and again and again and again
oliver
Pilgrim
Pilgrim
Beiträge: 78
Registriert: Di 1. Sep 2015, 19:09
Gender: None specified - None specified

Re: Somewhere in Time

Beitrag #378 von oliver » Di 1. Sep 2015, 21:29

dieses album ist so geil das ich es 10 mal pro tag hören kann.das wird nie langweilig.ich liebe es.das beste album der 80 jahre von maiden.gruss oliver
Benutzeravatar
rocknrolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 662
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 10:08
Wohnort: Port Royal
Gender: None specified - None specified

Re: Somewhere in Time

Beitrag #379 von rocknrolf » Do 17. Sep 2015, 20:01

Ich habe die letzten Tage einige male SIT gehört (die nicht remasterte Version pre 98), und bin immer noch begeistert. Ich finde schade das dieses Album Live kaum berücksichtigt wird und wenn, dann werden eher "schwächere" Songs gespielt. Wobei schwach hier das falsche Wort ist, Wasted Years und Heaven can wait sind tolle Songs, aber etwas wund gehört.

Gibt kein Maiden Album mit solch tollen Melodien und Gitarrensoli. Dort waren Murray und Smith auf Höchstform, die sie danach auch nie wieder erreicht haben.

Der Soung der Gitrarren ist zeitlos und die Produktion absolut transperent aber durckvoll. Daher kann ich jeden nur empfehlen, nicht auf die Remaster nach 1998 zurück zugreifen, da wurden die Keyboards massiv lauter gestellt und die Gitarren matschen, fast so wie bei den aktuellen Shirley Produktionen.
Benutzeravatar
Moonchild
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:20
Wohnort: Ruhrgebiet
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Somewhere in Time

Beitrag #380 von Moonchild » Do 17. Sep 2015, 20:10

Ja bei SIT ist die 98 Version besonders schlecht. Ich besitze seit ein paar Wochen alle Originalversionen der Studioalben und ich habe auf SIT einige Basslines rausgehört, die in der 98 Version im Matsch untergeganen sind. Auch die Snare klingt im Original deutlich besser.
The twins they are exhausted, seven is this night
Gemini is rising as the red lips kiss to bite
Seven angels seven demons battle for his soul
When Gabriel lies sleeping, this child was born to die

http://www.musik-sammler.de/sammlung/moonchild
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4904
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Somewhere in Time

Beitrag #381 von Irenicus » Do 17. Sep 2015, 20:23

17.09.2015, 20:01 » rocknrolf hat geschrieben:Gibt kein Maiden Album mit solch tollen Melodien und Gitarrensoli. Dort waren Murray und Smith auf Höchstform, die sie danach auch nie wieder erreicht haben.

Doch, imo ist SSOASS in der Hinsicht etwa auf dem selben Niveau.

Wegen dem Sound kann ich natürlich nur zustimmen, jeder sollte sich eine Original CD oder LP besorgen.
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Seventh Son
Prisoner
Prisoner
Beiträge: 153
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 16:09
Gender: Male - Male

Re: Somewhere in Time

Beitrag #382 von Seventh Son » Do 17. Sep 2015, 21:37

Die Gitarren auf den 98er CDs sind echt verdammt dünn, ich muss mal wieder die Platte auflegen oder mir die original CD zulegen. Das original Cover finde ich auch besser als das überarbeitete.

Zu den Songs selbst:
SIT war nach SSOASS mein zweites Iron Maiden Album und ist auch nach diesem mein Lieblingsalbum. Jedes Lied besticht durch überragende Melodien, besonders The Loneliness.. und Deja Vu. Meine Bewertung würde so aussehen.

1. Caught Somewhere in Time 9/10
2. Wasted Years 10/10
3. Sea of Madness 9/10
4. Heaven Can Wait 8,5/10
5. The Loneliness of the Long Distance Runner 10/10
6. Stranger in a Strange Land 9/10
7. Deja Vu 10/10
8. Alexander the Great 10/10

SIT ist das einzige Maiden Album auf dem mir alle Songs wirklich gut gefallen, bei den anderen gibts immer mindestens einen der etwas abfällt (The Prophecy, Quest for Fire, Gangland, Back in the Village...).
Benutzeravatar
John Wayne
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 610
Registriert: So 3. Feb 2013, 11:50
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Somewhere in Time

Beitrag #383 von John Wayne » Fr 18. Sep 2015, 00:50

17.09.2015, 21:37 » Seventh Son hat geschrieben:Die Gitarren auf den 98er CDs sind echt verdammt dünn, ich muss mal wieder die Platte auflegen oder mir die original CD zulegen. Das original Cover finde ich auch besser als das überarbeitete.

Zu den Songs selbst:
SIT war nach SSOASS mein zweites Iron Maiden Album und ist auch nach diesem mein Lieblingsalbum. Jedes Lied besticht durch überragende Melodien, besonders The Loneliness.. und Deja Vu. Meine Bewertung würde so aussehen.

1. Caught Somewhere in Time 9/10
2. Wasted Years 10/10
3. Sea of Madness 9/10
4. Heaven Can Wait 8,5/10
5. The Loneliness of the Long Distance Runner 10/10
6. Stranger in a Strange Land 9/10
7. Deja Vu 10/10
8. Alexander the Great 10/10

SIT ist das einzige Maiden Album auf dem mir alle Songs wirklich gut gefallen, bei den anderen gibts immer mindestens einen der etwas abfällt (The Prophecy, Quest for Fire, Gangland, Back in the Village...).


Zustimmung. Trotzdem gibt es mit Heaven can wait einen Song, welchen ich nicht mag!
Benutzeravatar
chemicalwedding
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2749
Registriert: Fr 19. Aug 2011, 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Somewhere in Time

Beitrag #384 von chemicalwedding » Fr 18. Sep 2015, 19:56

17.09.2015, 20:01 » rocknrolf hat geschrieben:Ich habe die letzten Tage einige male SIT gehört (die nicht remasterte Version pre 98), und bin immer noch begeistert. Ich finde schade das dieses Album Live kaum berücksichtigt wird und wenn, dann werden eher "schwächere" Songs gespielt. Wobei schwach hier das falsche Wort ist, Wasted Years und Heaven can wait sind tolle Songs, aber etwas wund gehört.

Gibt kein Maiden Album mit solch tollen Melodien und Gitarrensoli. Dort waren Murray und Smith auf Höchstform, die sie danach auch nie wieder erreicht haben.

Der Soung der Gitrarren ist zeitlos und die Produktion absolut transperent aber durckvoll. Daher kann ich jeden nur empfehlen, nicht auf die Remaster nach 1998 zurück zugreifen, da wurden die Keyboards massiv lauter gestellt und die Gitarren matschen, fast so wie bei den aktuellen Shirley Produktionen.


Sehe ich ähnlich. Wasted Years und Heaven Can Wait sind starke Songs, aber alle anderen inklusive Deja-vu finde ich eben noch stärker. Der kräftige Groove bei Sea of Madness ist der Hammer, der Soloteil bei Caught Somewhere in Time etwas vom besten was ich bei Maiden kenne. Und die Produktion ist der Hammer, nicht so dumpf und unpräzise wie heute.
Benutzeravatar
MaidenMetallian
Beiträge: 4656
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:45
Wohnort: westlich von Hamburg
Gender: None specified - None specified

Re: Somewhere in Time

Beitrag #385 von MaidenMetallian » Fr 18. Sep 2015, 20:24

18.09.2015, 19:56 » chemicalwedding hat geschrieben:
Und die Produktion ist der Hammer, nicht so dumpf und unpräzise wie heute.

Ich finde den Sound der "Book of Souls" bisher am besten, den Shirley seit deinem MAIDEN Getue geleistet hat.
Bild BildBild
VOLKSPARKSTADION!!!!!
Benutzeravatar
Melvd
Prowler
Prowler
Beiträge: 16
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 19:46
Gender: None specified - None specified

Re: Somewhere in Time

Beitrag #386 von Melvd » Do 24. Sep 2015, 20:58

Habe das Album heute 2x komplett gehört und mich gewundert, wie gut die Songs auf den Punkt gebracht wurden. Bin ich von The Final Frontier und The Book Of Souls überhaupt nicht gewohnt. :saint:
Jedenfalls ein tolles Album.

Ich habe nur die Version von 98. Lohnt es sich wirklich, mal in die andere reinzuhören?
Benutzeravatar
Moonchild
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:20
Wohnort: Ruhrgebiet
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: Somewhere in Time

Beitrag #387 von Moonchild » Do 24. Sep 2015, 21:28

Wenn man Wert auf klaren Sound (oder generell guten Sound) legt, auf jeden Fall, denn der Unterschied ist bei dem Album schon sehr groß.
The twins they are exhausted, seven is this night
Gemini is rising as the red lips kiss to bite
Seven angels seven demons battle for his soul
When Gabriel lies sleeping, this child was born to die

http://www.musik-sammler.de/sammlung/moonchild
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4904
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Somewhere in Time

Beitrag #388 von Irenicus » Do 24. Sep 2015, 21:46

24.09.2015, 21:28 » Moonchild hat geschrieben:Wenn man Wert auf klaren Sound (oder generell guten Sound) legt, auf jeden Fall, denn der Unterschied ist bei dem Album schon sehr groß.

Kann ich unterschreiben.
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Davux95
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3736
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:37
Wohnort: Somewhere In Serbia/Germany
Gender: None specified - None specified
Kontaktdaten:

Re: Somewhere in Time

Beitrag #389 von Davux95 » Fr 25. Sep 2015, 10:53

Ich muss mir mal wirklich die Original-CD des Albums kaufen. Habe das Remaster und (mein Vater) die Platte, die ich viel lieber hoere.
chemicalwedding hat geschrieben:
Sehe ich ähnlich. Wasted Years und Heaven Can Wait sind starke Songs, aber alle anderen inklusive Deja-vu finde ich eben noch stärker. Der kräftige Groove bei Sea of Madness ist der Hammer, der Soloteil bei Caught Somewhere in Time etwas vom besten was ich bei Maiden kenne. Und die Produktion ist der Hammer, nicht so dumpf und unpräzise wie heute.


Genau das, diese Momente, Soli, Melodien, Rythmen,... machen Somewhere In Time so genial. Dies hebt das Album fuer mich in der ganzen Maiden-Disko hervor. :bang: :pray:
Bild
Bild
http://www.musik-sammler.de/sammlung/davux95
"Aber ich glaube wir schweben gerade in "Davuxsche Off Topic Dimensionen" davon :grin: :grin: ;-) ;-) " - Chewie
Benutzeravatar
Revelations
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 503
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 21:31
Gender: None specified - None specified

Re: Somewhere in Time

Beitrag #390 von Revelations » So 10. Jul 2016, 20:21

Ich sollte erst lesen und dann posten. Schande über mich.
Iron Maiden @ Waldbühne Berlin 2016 - Ich war dabei

Thinking of an age old dream, places I have never seen,
Fantasies lived times before.
I split my brain, melt through the floor

Zurück zu „Studio-Alben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste