Powerslave

Moderator: Phantom

Welcher ist der beste Song?

Aces High
20
22%
2 Minutes to Midnight
6
7%
Losfer Words
0
Keine Stimmen
Flash of the Blade
3
3%
The Duellists
0
Keine Stimmen
Back in the Village
1
1%
Powerslave
16
17%
Rime of the Ancient Mariner
46
50%
 
Abstimmungen insgesamt: 92
Benutzeravatar
guhu
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 498
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 16:12
Wohnort: MG
Gender: None specified - None specified
Kontaktdaten:

Powerslave

Beitrag #1 von guhu » So 7. Aug 2011, 00:07

Powerslave
VÖ: 3. September 1984

Bild

1. Aces High (Harris)
2. 2 Minutes to Midnight (Smith/Dickinson)
3. Losfer Words (Harris)
4. Flash of the Blade (Dickinson)
5. The Duellists (Harris)
6. Back in the Village (Smith/Dickinson)
7. Powerslave (Dickinson)
8. Rime of the Ancient Mariner (Harris)

UK Chart Position: 2
Benutzeravatar
Irenicus
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 4898
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Gender: Male - Male

Re: Powerslave

Beitrag #2 von Irenicus » Di 16. Aug 2011, 18:15

Meine Bewertung (vom alten Board):
  1. Aces High (10/10)
    Zusammen mit Where Eagles Dare und Caught Somewhere in Time gehört er zu den besten Openern. Für mich auch so ziemlich die beste Up-Tempo Nummer von Maiden. Einfach genial von vorne bis hinten! Gesangstechnisch wohl einer (wenn nicht DER) der schwersten Maiden Songs.
  2. 2 Minutes to Midnight (8.5/10)
    Finde ich doch schon etwas überbewertet. Klasse Song (vor allem starke Lyrics), aber reicht nicht an Aces High, Powerslave und Mariner ran.
  3. Losfer Words (Big 'Orra) (7/10)
    Gutes Instrumental, aber haut mich nicht gerade aus den Socken. Kann mit Genghis Khan keinesfalls mithalten. Transylvania finde ich auch besser. Vielleicht hätten sie da einfach nen richtigen Song raus machen sollen?!
  4. Flash of the Blade (7.5/10)
    Bruce zeigt mal wieder sein Songwriting-Talent. Tolles Intro und klasse Instrumentalteil, Refrain finde ich aber nicht so überzeugend. Kommt aber kein bisschen an seine besten Songs Powerslave und Revelations heran.
  5. The Duellists (7.5/10)
    Der wirklich saustarke Instrumentalteil reißt hier sehr viel raus! Ohne ihn wäre der Song deutlich schwächer. Refrain find ich solide und besser als den von Flash.
  6. Back in the Village (6/10)
    Eindeutig die Schwächste Nummer vom "Machtsklaven". Solides Mainriff, nette Strophen, aber sonst? Den Refrain finde ich schwach und eher nervig. Klingt mehr gesprochen/gerufen als gesungen. Auch hier reißt der Instrumentalteil noch etwas raus und rettet den Song vorm glatten Durchschnitt.
  7. Powerslave (10/10)
    Da hat Bruce ja mal wieder ne starke Nummer rausgehauen. Was wäre das Album ohne diesen Song? Absolut packende Atmosphäre. Der Refrain gehört für mich zu besten von Maiden überhaupt! Und der Instrumentalteil ist einfach nur GOTT! :pray:
  8. Rime of the Ancient Mariner (10/10)
    Absolutes Meisterwerk! Vielleicht der beste Maiden Epos, kann mich da nicht so recht entscheiden. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen. Das Stück (ich weigere mich das als Song zu bezeichnen ;-) ) ist quasi wie ein Film, nur dass dieser in unseren Köpfen abläuft. Sowas packendes kann Steve heute leider (anscheinend) nicht mehr schreiben.

Cover: Einfach nur Gott. Gehört zusammen mit Somewhere in Time und Live After Death zu den Besten. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich aber wohl Powerslave wählen. (Weiß eigentlich jemand ob das Earth, Wind & Fire Cover von "All 'n All" eine Inspiration für Riggs war? Aber selbst wenn, hat er es bei weitem übertroffen!)

Produktion: Perfekt! Neben Piece of Mind DER klassische Maiden-Sound schlechthin. Sowas kriegt doch heute kein Produzent mehr hin!

Gesamtwertung: 8.3/10

Reicht insgesamt (wegen der schwächeren Mitte) leider nicht an Piece of Mind oder Killers heran. Macht aber nichts, trotzdem ein starkes Album. Die geniale Instrumentalarbeit macht da durchweg vieles wett.
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Hyyga
Clansman
Clansman
Beiträge: 969
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:21
Wohnort: Zolwer/Luxemburg
Gender: None specified - None specified

Re: Powerslave

Beitrag #3 von Hyyga » Di 16. Aug 2011, 18:29

Ich finde sogar den Mittelteil klasse, dagegen finde ich 2 Minutes To Midnight nicht so stark wie jeder sagt. Powerslave und Rime sind aber die absoluten Höhepunkte auf diesen Album. Mit Piece Of Mind, mein Favorit aus den 80er :grin:
Benutzeravatar
Romulus
Nomad
Nomad
Beiträge: 317
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 10:34
Wohnort: Hangar 18
Gender: None specified - None specified

Re: Powerslave

Beitrag #4 von Romulus » Di 16. Aug 2011, 23:35

Poerslave ist mein Lieblingsalbum von Maiden.Und der Mariner ist ja der beste Maiden Song Ever.Der Mittelteil ist einfach nur zum nieder knieen.Bei diesem Meisterwerk paßt einfach alles
Benutzeravatar
fck-andi
Duellist
Duellist
Beiträge: 231
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 19:25
Gender: Male - Male

Re: Powerslave

Beitrag #5 von fck-andi » Mi 17. Aug 2011, 10:07

Das Album mit dem besten Maiden Opener Ever!

Leider hat das Album vier schwache Songs die aber zum Glück am Anfang mit 2 Hammersongs und zum Ausklang nochmals mit 2 Hammersongs eingebettet sind. Wenn das Album mal im Player ist wird es auch nie komplett gehört sondern ich skip nach 2 Minutes gleich auf Powerslave.
Benutzeravatar
Davux95
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3736
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:37
Wohnort: Somewhere In Serbia/Germany
Gender: None specified - None specified
Kontaktdaten:

Re: Powerslave

Beitrag #6 von Davux95 » Mi 17. Aug 2011, 10:33

fck-andi hat geschrieben:Das Album mit dem besten Maiden Opener Ever!

Leider hat das Album vier schwache Songs die aber zum Glück am Anfang mit 2 Hammersongs und zum Ausklang nochmals mit 2 Hammersongs eingebettet sind. Wenn das Album mal im Player ist wird es auch nie komplett gehört sondern ich skip nach 2 Minutes gleich auf Powerslave.


Ich hoere mir das Album immer ganz an, ohne zu skippen.
Bild
Bild
http://www.musik-sammler.de/sammlung/davux95
"Aber ich glaube wir schweben gerade in "Davuxsche Off Topic Dimensionen" davon :grin: :grin: ;-) ;-) " - Chewie
Benutzeravatar
MaidenMetallian
Beiträge: 4655
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:45
Wohnort: westlich von Hamburg
Gender: None specified - None specified

Re: Powerslave

Beitrag #7 von MaidenMetallian » Mi 17. Aug 2011, 12:13

Der "Mariner"; für mich das beste MAIDEN-"Epic" ever; ohne wenn und aber.
Bild BildBild
VOLKSPARKSTADION!!!!!
Benutzeravatar
Freddy 88 666
Pilgrim
Pilgrim
Beiträge: 66
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 11:28
Gender: None specified - None specified

Re: Powerslave

Beitrag #8 von Freddy 88 666 » Mi 17. Aug 2011, 13:00

Irenicus hat geschrieben:Meine Bewertung (vom alten Board):
  1. Aces High (10/10)
    Zusammen mit Where Eagles Dare und Caught Somewhere in Time gehört er zu den besten Openern. Für mich auch so ziemlich die beste Up-Tempo Nummer von Maiden. Einfach genial von vorne bis hinten! Gesangstechnisch wohl einer (wenn nicht DER) der schwersten Maiden Songs.
  2. 2 Minutes to Midnight (8.5/10)
    Finde ich doch schon etwas überbewertet. Klasse Song (vor allem starke Lyrics), aber reicht nicht an Aces High, Powerslave und Mariner ran.
  3. Losfer Words (Big 'Orra) (7/10)
    Gutes Instrumental, aber haut mich nicht gerade aus den Socken. Kann mit Genghis Khan keinesfalls mithalten. Transylvania finde ich auch besser. Vielleicht hätten sie da einfach nen richtigen Song raus machen sollen?!
  4. Flash of the Blade (7.5/10)
    Bruce zeigt mal wieder sein Songwriting-Talent. Tolles Intro und klasse Instrumentalteil, Refrain finde ich aber nicht so überzeugend. Kommt aber kein bisschen an seine besten Songs Powerslave und Revelations heran.
  5. The Duellists (7.5/10)
    Der wirklich saustarke Instrumentalteil reißt hier sehr viel raus! Ohne ihn wäre der Song deutlich schwächer. Refrain find ich solide und besser als den von Flash.
  6. Back in the Village (6/10)
    Eindeutig die Schwächste Nummer vom "Machtsklaven". Solides Mainriff, nette Strophen, aber sonst? Den Refrain finde ich schwach und eher nervig. Klingt mehr gesprochen/gerufen als gesungen. Auch hier reißt der Instrumentalteil noch etwas raus und rettet den Song vorm glatten Durchschnitt.
  7. Powerslave (10/10)
    Da hat Bruce ja mal wieder ne starke Nummer rausgehauen. Was wäre das Album ohne diesen Song? Absolut packende Atmosphäre. Der Refrain gehört für mich zu besten von Maiden überhaupt! Und der Instrumentalteil ist einfach nur GOTT! :pray:
  8. Rime of the Ancient Mariner (10/10)
    Absolutes Meisterwerk! Vielleicht der beste Maiden Epos, kann mich da nicht so recht entscheiden. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen. Das Stück (ich weigere mich das als Song zu bezeichnen ;-) ) ist quasi wie ein Film, nur dass dieser in unseren Köpfen abläuft. Sowas packendes kann Steve heute leider (anscheinend) nicht mehr schreiben.

Cover: Einfach nur Gott. Gehört zusammen mit Somewhere in Time und Live After Death zu den Besten. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich aber wohl Powerslave wählen. (Weiß eigentlich jemand ob das Earth, Wind & Fire Cover von "All 'n All" eine Inspiration für Riggs war? Aber selbst wenn, hat er es bei weitem übertroffen!)

Produktion: Perfekt! Neben Piece of Mind DER klassische Maiden-Sound schlechthin. Sowas kriegt doch heute kein Produzent mehr hin!

Gesamtwertung: 8.3/10

Reicht insgesamt (wegen der schwächeren Mitte) leider nicht an Piece of Mind oder Killers heran. Macht aber nichts, trotzdem ein starkes Album. Die geniale Instrumentalarbeit macht da durchweg vieles wett.

Dieser Bewertung kann ich mich - abgesehen von Losfer Words, das mir nicht wirklich gefällt - voll und ganz anschließen.
Captain Flint
Duellist
Duellist
Beiträge: 258
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 10:15
Gender: None specified - None specified

Re: Powerslave

Beitrag #9 von Captain Flint » Mi 17. Aug 2011, 14:01

Ancient Mariner! Der wohl beste Song aller Zeiten... :pray:
Benutzeravatar
eddie666
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2608
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 10:55
Wohnort: Somewhere in Bavaria
Gender: None specified - None specified

Re: Powerslave

Beitrag #10 von eddie666 » Mi 17. Aug 2011, 15:23

Eine meiner Lieblingsalben, find keine schlechten Song dabei! :pray: Auf der LaD DVD bekomm ich beim Gitarrensolo von Rime.......... nach wie vor Gänsehaut mit den Pyros usw. :grin:
Benutzeravatar
Skullface
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3421
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:39
Wohnort: Never, Neverland
Gender: Male - Male

Re: Powerslave

Beitrag #11 von Skullface » Mi 17. Aug 2011, 21:30

Man merkt bei den Klassikern richtig wie schwer es ist einen Song rauszusuchen. Mag den Titelsong und "Rime" wirklich sehr aber "Aces High" ist für mich einer der besten Opener der Metalgeschichte.
Benutzeravatar
The Rime
Invader
Invader
Beiträge: 127
Registriert: So 14. Aug 2011, 22:54
Gender: None specified - None specified

Re: Powerslave

Beitrag #12 von The Rime » Mi 17. Aug 2011, 23:07

1. Aces High (Harris): Einer der Besten Opener und einer der ersten Songs die mir richtig gut gefallen haben von Maiden (habe mit einem Blaze Album und Fear of the Dark gestartet :neutral: ) 10/10
2. 2 Minutes to Midnight (Smith/Dickinson): Super Nummer mit gutem Text. 8/10
3. Losfer Words (Harris): Der Bass ist einfach nur genial in dem Stück. Unterbewertet finde ich! 8/10
4. Flash of the Blade (Dickinson): Tolles Lied bei dem man stark merkt das es von Bruce ist. 9/10
5. The Duellists (Harris): Anfangs ist der Chorus etwas gewöhnungsbedürftig aber nach einer Zeit wird er einfach super. Was würde man ohne diesen genialen Mittelteil machen? Eigentlich der Hauptgrund was den Song so stark macht. 9/10
6. Back in the Village (Smith/Dickinson): Verspielter und genialer Riff von Adrian.Auch der Bass haut rein perfekt abgestimmt auf das Lied. Für mich einer der Stärksten Stücke auf dem Album !! Einfach super zum abrocken :bang: 11/10 Viel zu unterschätzt
7. Powerslave (Dickinson): Super Riff der dem Song diesen gewissen Fliar gibt. Auch wieder ein super starker Instrumentalteil der dem vSOng einen gewissen Kick gibt! 10/10
8. Rime of the Ancient Mariner (Harris): Zugegeben, der Song hat ziehmlich lange gebraucht um bei mir die Magie zu entfallten. ABER wen diese Magie entlich bei einem angekommen ist will man auf das Stück nie wieder verzichten! Super Athmosphäre! Ich kriege immer wieder Gänsehaut wenn Steve seine Linie spielt und Bruce Anfängt zu singen nach dem Ruhigen Part!!! 10/10

Aber was das Album richtig Stark macht ist das Paket an Hammer Songs die als Gesamt Paket viel geiler kommen als alleine. :grin:
Bild
Benutzeravatar
Hyyga
Clansman
Clansman
Beiträge: 969
Registriert: So 14. Aug 2011, 17:21
Wohnort: Zolwer/Luxemburg
Gender: None specified - None specified

Re: Powerslave

Beitrag #13 von Hyyga » Do 18. Aug 2011, 00:00

Finde "Back in the Village" auch sehr gut :-) Unterschätzt, aber wie gesagt, er hat mehr drauf wie viele Leute dem Song zutrauen! "Rime" bleibt aber das Meisterwerk auf "Powerslave".
Benutzeravatar
Iron Wolf
Trooper
Trooper
Beiträge: 1435
Registriert: So 21. Aug 2011, 18:39
Wohnort: Ulm
Gender: Male - Male

Re: Powerslave

Beitrag #14 von Iron Wolf » Mo 22. Aug 2011, 09:06

Ganz weit vorne: Rime!

Aces High ist für mich aber der beste Album Opener
Benutzeravatar
Moe_88
Duellist
Duellist
Beiträge: 205
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 19:29
Wohnort: Landsberg am Lech
Gender: None specified - None specified

Re: Powerslave

Beitrag #15 von Moe_88 » Mo 22. Aug 2011, 16:02

Für mich ist es Aces High, weil warum auch immer, Rime bei mir noch nie so weit vorne gelegen hat, da gibts für mich bessere Epen ... Und es gibt einfach keinen besseren Opener als Aces High, da geht von der ersten Sekunde die Post ab und wer da ruhig stehen bleibt, der tut mir leid :-) Eine Runde stehende Ovationen für diese bomben Nummer :clap: :dearmod:

Zurück zu „Studio-Alben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste