Demons & Wizards - III (21.02.20)

Alben, Songs und Veröffentlichungen anderer Metal- & Rockbands

Moderator: Chewie

Benutzeravatar
ZoSo_Capricorn
Clansman
Clansman
Beiträge: 1070
Registriert: 16. Aug 2011 11:02
Gender: None specified - None specified

Demons & Wizards - III (21.02.20)

Beitrag #1 von ZoSo_Capricorn » 14. Dez 2019 12:52

Bild


Endlich gibt es ein Releasedatum für das neue Demons & Wizards Album an dem Hansi Kürsch und Jon Schaffer seit einem Jahr arbeiten! Ich freue mich riesig! Und der erste Song klingt nach ein paar Durchläufen genau nach dem, was ich mir unter der Kooperation vorgestellt habe. Ich hatte ja meine Zweifel, ob es was wird, nun aber bin ich guter Dinge. Die Festivalauftritte haben schon die Vorfreude angeheizt.

https://www.youtube.com/watch?v=frMkdkCV2D0&feature=emb_title


https://www.blabbermouth.net/news/demon ... -diabolic/
Benutzeravatar
CaptainMorgan
Invader
Invader
Beiträge: 127
Registriert: 13. Dez 2019 14:10
Gender: Male - Male

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #2 von CaptainMorgan » 14. Dez 2019 13:00

Sehr schön, wird für 2020 schon einmal vorgemerkt. Den Song kannte ich schon, ist halt ICED GUARDIAN. ;)
Benutzeravatar
Abbath
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 801
Registriert: 14. Aug 2011 18:20
Wohnort: Freiberg a.N. (Baden-Württemberg)
Gender: Male - Male

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #3 von Abbath » 14. Dez 2019 17:09

Wie erwartet absolut nichtssagend und ideenlos. Das Riffing ist wieder mal recht einfallslos und der Chorus meiner Meinung nach ziemlich lahm. Dazu der total übertrieben nach vorne gemischte Schlagzeugsound...
Dazu wird der Song noch auf unnötige 8 Minuten gestreckt, obwohl da gar nicht so viel passiert.

Was würde ich darum geben, von beiden Hauptbands nochmal n gescheites Album zu kriegen!

Das einzig Positive: Nach dem Orchesterkram von Blind Guardian tut es wenigstens gut, den Hansi wieder mit Gitarren unterlegt zu hören. ;)
"There is a road, that I must travel. May it be paved or unseen..." (Disillusion - Back to Times of Splendor)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/gloin/
Benutzeravatar
The Trooper
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4488
Registriert: 14. Aug 2011 17:30
Wohnort: Lübeck
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #4 von The Trooper » 14. Dez 2019 22:25

Klingt wie alte Iced Earth Riffs mit einem übertalentierten Sänger oben drauf.
JOn Schaffer recycelt halt zu gerne sein altes Material. Hansi ist und bleibt einer der stärksten Sänger in diesem Bereich.
May the Bridges I burn light the Way...
Benutzeravatar
ZoSo_Capricorn
Clansman
Clansman
Beiträge: 1070
Registriert: 16. Aug 2011 11:02
Gender: None specified - None specified

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #5 von ZoSo_Capricorn » 15. Dez 2019 18:33

Die Kombination von Schaffer und Kürsch ist großartig. Live haben sie diesen Sommer jeweils Iced Earth und Blind Guardian Cover gespielt, und das klang jeweils so genial. Burning Times mit Kürsch am Mikro. Zum Niederknien. Es ist in der Tat "Iced Guardian".

Das Main Riff ist zwar nicht ganz so prickelnd, aber trotzdem fügt es sich insgesamt gut in den Song. Highlight ist für mich das Intro, weil es durch die Reduktion auf diese ganz einfache Melodie so stark ist. Der Sound trägt das Seinige dazu bei. Und Kürsch ist Kürsch.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3696
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #6 von chemicalwedding » 15. Dez 2019 20:01

ZoSo_Capricorn hat geschrieben:Und Kürsch ist Kürsch.


Da liegt leider der Knackpunkt bei mir. Ich kann mit dem Gesang von Kürsch nicht so viel anfangen :ka:
Werde mir das Album dann aber sicher anhören und erst dann eine Meinung bilden.
Benutzeravatar
The Trooper
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4488
Registriert: 14. Aug 2011 17:30
Wohnort: Lübeck
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #7 von The Trooper » 15. Dez 2019 20:52

Echt, Du kannst nichts mit seinem Gesang anfangen? Schade eigentlich. Ich halte Hansis Stimme für eine der wunderbarsten in der gesamten Szene überhaupt. Sie ist total einzigartig auf Ihre eigen Art und Weise. Es ist, also würdest man dem Barden am Lagerfeuer mitten im Wald beim Geschichten erzählen zu hören. Diese Stimme spiegelt für mich Fantasy und Magie wieder. Gerade weil sie, meiner Meinung nach, so einzigartig ist.
May the Bridges I burn light the Way...
Benutzeravatar
CaptainMorgan
Invader
Invader
Beiträge: 127
Registriert: 13. Dez 2019 14:10
Gender: Male - Male

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #8 von CaptainMorgan » 15. Dez 2019 21:42

:sauf:
The Trooper hat geschrieben:Echt, Du kannst nichts mit seinem Gesang anfangen? Schade eigentlich. Ich halte Hansis Stimme für eine der wunderbarsten in der gesamten Szene überhaupt. Sie ist total einzigartig auf Ihre eigen Art und Weise. Es ist, also würdest man dem Barden am Lagerfeuer mitten im Wald beim Geschichten erzählen zu hören. Diese Stimme spiegelt für mich Fantasy und Magie wieder. Gerade weil sie, meiner Meinung nach, so einzigartig ist.

An mein Herz! Besser hätte ich das auch nicht sagen können.
Benutzeravatar
Quebec-weekend-warrior89
Seventh Son
Seventh Son
Beiträge: 2910
Registriert: 15. Aug 2011 23:33
Wohnort: Gatineau, Quebec, Kanada
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #9 von Quebec-weekend-warrior89 » 16. Dez 2019 02:16

In diesem neuen Lied passiert acht Minuten lang irgendwie nichts. Das ist schade, da ich Kursch fur einen begnadeten Sanger halte und Schaffer ja auch schon einige starke Lieder geschrieben hat. Was ich von den Vorgangeralben gehort hatte, fand ich aber auch schon eher durchwachsen. Diese neue Single unterbietet dies aber noch einmal und so ein sperriges Stuck ist sowohl als Opener des Albums wie auch als Single vollig ungeeignet. Ich werde mich also anderen Releases als diesem widmen 8-)
''Perspectives'' - a short story: http://kluseba.eklablog.com/perspective ... -c31001958 (November 2019)
Chewie
Moderator
Moderator
Beiträge: 5146
Registriert: 11. Aug 2011 16:21
Gender: None specified - None specified

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #10 von Chewie » 16. Dez 2019 08:21

zu Iced Earth Riffs passen nunmal am besten die Vocals von John Greely :D

Wie schon beim Debut schlafen einem glatt die Füße ein wenn Demons & Wizards musizieren
Benutzeravatar
ZoSo_Capricorn
Clansman
Clansman
Beiträge: 1070
Registriert: 16. Aug 2011 11:02
Gender: None specified - None specified

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #11 von ZoSo_Capricorn » 16. Dez 2019 08:42

Zu Kürsch: Anfangs hat er mich noch nicht abgeholt. Aber je öfter ich ihn gehört habe, desto mehr habe ich mich an seine Stimme gewöhnt und lieben gelernt. Kürsch hat eine ganz eigene Art von Energie, die ich in dieser Form von nirgendwo anders kenne. Und je nach Song ist Kürsch mit seiner Stimme ein Geschichtenerzähler (ähnlich wie Bruce Dickinson auch). Je nach Song füllt er eine andere Rolle aus.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3696
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #12 von chemicalwedding » 16. Dez 2019 21:58

The Trooper hat geschrieben:Echt, Du kannst nichts mit seinem Gesang anfangen? Schade eigentlich. Ich halte Hansis Stimme für eine der wunderbarsten in der gesamten Szene überhaupt. Sie ist total einzigartig auf Ihre eigen Art und Weise. Es ist, also würdest man dem Barden am Lagerfeuer mitten im Wald beim Geschichten erzählen zu hören. Diese Stimme spiegelt für mich Fantasy und Magie wieder. Gerade weil sie, meiner Meinung nach, so einzigartig ist.


Mag sein, dass seine Stimme einzigartig ist. Hilft aber sehr wenig, wenn man mit dem Klang der Stimme wenig anfangen kann, so wie ich. Das Bild als Barde am Lagerfeuer scheint mir vom The Bard's Song und dem Cover von Somewhere Far Beyond beeinflusst zu sein. Ich weiss nicht, ob dieser Vergeich auch gemacht würde, wenn das Cover von Somewhere Far Beyond und The Bard's Song nicht von Blind Guardian wären. Jeder hat halt seine Geschmäcker. Trotzdem werde ich mir das Orchesterprojekt von Blind Guardian mal anhören, weil mir grundsätzlich klassische Musik gut gefällt (obwohl es eigentlich ja kein Bandprojekt ist und meiner Meinung nach unter anderem Namen hätte veröffentlicht werden sollen)
Benutzeravatar
CaptainMorgan
Invader
Invader
Beiträge: 127
Registriert: 13. Dez 2019 14:10
Gender: Male - Male

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #13 von CaptainMorgan » 16. Dez 2019 22:23

chemicalwedding hat geschrieben:Trotzdem werde ich mir das Orchesterprojekt von Blind Guardian mal anhören, weil mir grundsätzlich klassische Musik gut gefällt (obwohl es eigentlich ja kein Bandprojekt ist und meiner Meinung nach unter anderem Namen hätte veröffentlicht werden sollen)

Von mir gibt's da 'ne klare Empfehlung. Man muss aber Zeit und Geduld mitbringen, zum "neben her" hören ist das Album sicherlich nichts.
Benutzeravatar
The Trooper
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Beiträge: 4488
Registriert: 14. Aug 2011 17:30
Wohnort: Lübeck
Gender: Male - Male
Kontaktdaten:

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #14 von The Trooper » 17. Dez 2019 19:39

chemicalwedding hat geschrieben: Das Bild als Barde am Lagerfeuer scheint mir vom The Bard's Song und dem Cover von Somewhere Far Beyond beeinflusst zu sein. Ich weiss nicht, ob dieser Vergeich auch gemacht würde, wenn das Cover von Somewhere Far Beyond und The Bard's Song nicht von Blind Guardian wären.


Mag sein, vielleicht ein bisschen. Hansi hat aber einen sehr guten Erzählgesang.
Aber ja, den Vergleich kann hätte man auch ohen das Album gemacht, zumindest ohne das Cover. Du kannst ansonsten auch jede andere mittelalterliche Figur nehmen die Geschichten erzählt. Würde immer passen meiner Meinung nach.
May the Bridges I burn light the Way...
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3696
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: DEMONS & WIZARDS - III (21.02.20)

Beitrag #15 von chemicalwedding » 17. Dez 2019 21:09

The Trooper hat geschrieben:
chemicalwedding hat geschrieben: Das Bild als Barde am Lagerfeuer scheint mir vom The Bard's Song und dem Cover von Somewhere Far Beyond beeinflusst zu sein. Ich weiss nicht, ob dieser Vergeich auch gemacht würde, wenn das Cover von Somewhere Far Beyond und The Bard's Song nicht von Blind Guardian wären.


Mag sein, vielleicht ein bisschen. Hansi hat aber einen sehr guten Erzählgesang.
Aber ja, den Vergleich kann hätte man auch ohen das Album gemacht, zumindest ohne das Cover. Du kannst ansonsten auch jede andere mittelalterliche Figur nehmen die Geschichten erzählt. Würde immer passen meiner Meinung nach.


Die Somewhere Far Beyond gefällt mir übrigens immer noch recht gut, der Gesabg stört mich da noch nicht so sehr. Abgelöschen hat es mir dann bei der "Imaginations form the other side". Aber da muss ich fairer weise dazu sagen, dass es nicht nur am Gesang gelegen hat. Ich finde auch instrumental ist das Album komplett überladen und hat micht irgendwie nervös gemacht. Keine Ahnung wie viele Gitarrenspuren die Herren da augenommen haben. Aber der Klang macht mich komplett nervös. Aber vielleicht sollte ich nach vielen Jahren wieder einmal reinhören. Wäre nicht das erste Album, mit welchem ich früher nicht warm geworden bin und mir heute plötzlich gefällt.

Zurück zu „Songs & Alben Spezial“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast