Seite 31 von 31

Re: Gamma Ray

Verfasst: 6. Aug 2017 11:29
von Dr Loomis
Vielleicht hole ich mir "Land of the Free" noch mal. Mag das Album sehr.

Re: Gamma Ray

Verfasst: 13. Jun 2019 10:18
von eddie666
https://youtu.be/-H30aMOjGPU

Interessantes Interview. Wußte gar nicht das Kai eigentlich nie so richtig Bock zum Singen hatte. Gamma Ray waren mal einer meiner Lieblingsbands. Aber jetzt mit dem neuen Sänger, find ich das irgendwie nicht mehr so gut. Genau der Gesang von Kai war so prägend für die Band. Auch die Anfänge mit Ralf Scheepers fand ich noch gut. Aber irgendwie kommt mir das jetzt so vor, als ob er keine so richtige Lust mehr auf Gamma Ray hat und sich künftig wieder mehr auf Helloween konzentrieren will. Für mich war diese Pumpkins United Geschichte eine einmalige und gute Sache. Aber in Zukunft wieder Paltten in dieser Konstellation zu veröffentlichen mit 2 Sänger?! Ob das auf Dauer gut geht bezweifel ich stark. Die letzten Helloween Scheiben waren auch nicht mehr der Burner und die Band war auf dem absteigenden Ast. Deswegen erwarte jetzt auch nicht mehr sehr viel, wenn ich ehrlich bin. Außerdem sind zu viele `Alpha Tiere` in der Band. Mal gespannt, wie das Ganze aus geht!

https://youtu.be/lNnvx6RmsQ4

https://youtu.be/y59XBNQbPzM

Re: Gamma Ray

Verfasst: 13. Jun 2019 13:46
von Chewie
irgendwie sieht Kai mittlerweile aus wie Jean Beauvoir .

ansonsten unterschreib ich Eddies Posting

Re: Gamma Ray

Verfasst: 13. Jun 2019 16:17
von The Trooper
Jap, schließe mich euch an. Bis auf der Tatsache, dass die letzten Gamma Ray Alben nicht so dolle waren. Empire of the Undead ist ziemlich gut und To the Metal auch, mMn. Wenn man Metal in diese Richtung will, dann sollte man zu Primal Fear Wechseln. Die Alben sind solide, brachial und Ralf einer der begabtesten Deutschen Sänger überhaupt. Vor allem die letzten 3 Alben waren klasse.


Kai bleibt trotzdem nach wie vor mein absoluter Lieblingsmusiker. :D

Re: Gamma Ray

Verfasst: 13. Jun 2019 16:47
von Chewie
The Trooper hat geschrieben:Jap, schließe mich euch an. Bis auf der Tatsache, dass die letzten Gamma Ray Alben nicht so dolle waren. Empire of the Undead ist ziemlich gut und To the Metal auch, mMn. Wenn man Metal in diese Richtung will, dann sollte man zu Primal Fear Wechseln. Die Alben sind solide, brachial und Ralf einer der begabtesten Deutschen Sänger überhaupt. Vor allem die letzten 3 Alben waren klasse.


Kai bleibt trotzdem nach wie vor mein absoluter Lieblingsmusiker. :D


ist ja auch vollkommen in Ordnung, er hat ja über Jahre (Jahrzehnte vielleicht sogar) ein Genre erfunden und auch geprägt

Primal Fear ist imo eine der durchschnittlichsten Bands im traditionellen Genre (Darf nur nicht ein Freund von mir hören, der ist sehr gut mit Alex Beyrodt befreundet, hat damals die Promo Bilder zum Debut von The Sygnet gemacht; die The Sygnet Scheibe ist übrigens sehr zu empfehlen,mit Michael Borman am Gesang)

Re: Gamma Ray

Verfasst: 13. Jun 2019 17:25
von Quebec-weekend-warrior89
Gamma Ray war in den Neunzigern und auch Anfang des neuen Jahrtausend eine der besten Power Metal Bands der Welt. In den letzten Jahren war die Band aber schon auf dem absteigenden Ast, wenn man ganz ehrlich ist und die Alben mit den Klassikern vergleicht. Land of the Free II hat beispielsweise schamlos kopiert, To the Metal! hatte viel Ausschussware und lediglich Empire of the Undead war klasse, aber eben auch nichts wirklich aufregendes. Die Idee einen nahezu unbekannten Sanger zu integrieren war meiner Meinung nach eine ganz schlechte. Zudem scheint Hansens Fokus ja derzeit auch ganz klar auf Helloween zu liegen. Das letzte Album von Gamma Ray ist inzwischen funf Jahre und drei Monate alt und ein neues ist uberhaupt noch nicht in Sicht. Die diversen Re-releases von Gamma Rays gesamten Katalog in den letzten Jahren haben mit Alive '95 abrupt gestoppt und waren daher wohl nicht wirklich wie gehofft eingeschlagen. Ich finde, dass die Band einen Schlussstrich ziehen sollte. Die Band sollte mit Hansen als Frontmann noch einmal eine Welttour fur 2020 planen, vielleicht fur 2021 ein letztes Livealbum veroffentlichen und dann aufhoren. Der Mann ist dann auch 58 Jahre alt. So geht man in Wurde. Nichts bleibt fur die Ewigkeit.