Bruce Dickinson

Die (Ex-) Musiker, Eddie, Produzenten, Manager & Co.

Moderatoren: Tillmann, Phantom

Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3277
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #481 von chemicalwedding » 22. Jul 2018 20:07

Bruce spricht über sein Vorsingen bei Maiden und die erste Show in Bologna 1981:
https://www.youtube.com/watch?v=FVlcMMd9N1g
Benutzeravatar
Eddie71
Invader
Invader
Beiträge: 131
Registriert: 20. Aug 2011 08:14
Gender: None specified - None specified

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #482 von Eddie71 » 7. Aug 2018 09:03

Happy Birthday Bruce
:birthday:

Der Mann wird heute 60!

Und wer ihn dieses Jahr auf der Bühne gesehen hat, glaubt das gar nicht... :edbang: :bang:
Signaturen finde ich doof
Morten
Prisoner
Prisoner
Beiträge: 157
Registriert: 1. Sep 2017 21:01
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #483 von Morten » 7. Aug 2018 09:28

Happy Birthday Bruce. Der Mann ist ein menschlicher Dynamo. ... Hammer.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3277
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #484 von chemicalwedding » 7. Aug 2018 21:57

Alles Gute zum Geburtstag, Bruce!
Was der Mann auf der Legacy Tour leistet ist unglaublich. Nicht nur wegen seinem Alter, dieser Mann hat vor nicht allzu langer Zeit eine energiezerrende Krebsbehandlung über sich ergehen lassen müssen und ist nun wieder so fit. Das schaffen die wenigsten. Grosser Respekt!
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3277
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #485 von chemicalwedding » 13. Aug 2018 21:24

Bruce hielt zu Ehren von William Blake eine Rede
https://www.youtube.com/watch?v=pdT9SmVEaP4
Benutzeravatar
BUSHFIRE
Trooper
Trooper
Beiträge: 1284
Registriert: 16. Aug 2011 15:43
Gender: None specified - None specified

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #486 von BUSHFIRE » 13. Aug 2018 22:45

Das Zöpfchen...hihi
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3277
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #487 von chemicalwedding » 26. Sep 2018 21:38

Benutzeravatar
Dorschbert
Journeyman
Journeyman
Beiträge: 524
Registriert: 14. Aug 2011 22:26
Wohnort: Somewhere in Essen
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #488 von Dorschbert » 27. Sep 2018 10:46

Oh man, beim ersten Thumbnail dachte ich es sei Otto :D
"Der Mensch strebt nicht nach Gleichheit, sondern danach, an der Ungleichheit als Privilegierter teilzuhaben."

(zugeschrieben Rainer Malkowski (1939 - 2003), Lyriker)
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3277
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #489 von chemicalwedding » 27. Sep 2018 22:34

er hat etwas vom Doc in Back to the Future :D

Ich finde ihm stehen längere Haare eigentlich ziemlich gut.
Benutzeravatar
rocknrolf
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Beiträge: 684
Registriert: 15. Aug 2011 10:08
Wohnort: Port Royal
Gender: None specified - None specified

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #490 von rocknrolf » 18. Okt 2018 17:20

Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3277
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #491 von chemicalwedding » 23. Nov 2018 21:31

weiss nicht ob diese Coverversion von Bruce schon mal gepostet wurde:

The Zoo (The Scorpions):
https://www.youtube.com/watch?v=0hu_Y7ys2CY
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3277
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #492 von chemicalwedding » 28. Feb 2019 21:37

Da Ozzy seine Tour abgesagt hat, wurde der 27. Februar plötzlich frei um Bruce in Zürich im Rahmen seiner kleinen «What Does This Botton Do?» Tour schauen zu gehen.

Die super hohen Ticketpreise (von ca. 80 EUR bis 110 EUR) haben mich zuerst abgeschreckt, schlussendlich bin ich als Bruce-Fan eben dann doch gegangen. Und ich bereue es nicht. Im Gegenteil, es war grossartig. Bruce machte aus der «Lesung» eine Art Stand-up Comidian Show, und er machte das verdammt gut. So gut, man könnte meinen er mache dies seit 40 Jahren regelmässig.

Das Ganze war in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil (ca. 95 Minuten) bestand aus ein paar ausgewählten Themen aus seinem Buch. Alles wurde immer wieder verziert mit einer guten Prise englischem Humor, dass man selbst bei ernsten Themen immer wieder mal lachen musste. Und ja, gute Englischkenntnisse waren von grossem Vorteil. Wenn man die Hälfte nicht versteht, macht so ein Event weder Sinn noch Spass.
Ein Hauptthema war natürlich die Privatschule. Eigentlich ist es wirklich tragisch was er da zu erzählen hat. Dummerweise wurde in den letzten Jahren schon viel ähnliches von anderen Institutionen erzählt. Die Schule sollte aus den Kids die Elite formen. Regelmässige und harte körperliche Züchtigung war da die Regel und leider kam es von Seite der «Lehrern» auch noch zu viel gröberen Übergriffen. Er meinte am Schluss nur, die Schule sei übrigens keine katholische Einrichtung gewesen…

Dann Samson, respektive deren Drummer Thunderstick mit seiner lächerlichen S/M Maske, bekamen ihr Fett ab. Bruce meinte, Thunderstick hätte vielleicht besser bei Manowar anheuern sollen, da hätte er sich noch mit Babyöl einschmieren können.
Maiden wurde wie schon im Buch nicht gross thematisiert. Primär machte er sich über seinen eigenen Kleiderstil, hauptsächlich die engen und farbigen Hosen lustig, sowie seine Pony-Haarschnitt.

Sein erster geregelter Job war dann das nächste grössere Thema. Bruce scheint immer noch sehr stolz zu, neben seinem Job als Musiker noch einen «richtigen» Job als Pilot gehabt zu haben. Ist eigentlich bemerkenswert, wie sein Job als Pilot so lange praktisch unbemerkt geblieben ist, obwohl er ganze 10 Jahre diesen Job innehatte.

Seine Krebserkranken war am Schluss dann natürlich auch noch ein Thema. Aber er erzählte das so locker und mit Witz, dass man ganz vergessen hat, wie ernst die Sache eigentlich war.

Dann gabs eine Pause mit ein paar Solo Liedern. Ich denke nach der Songreihenfolge wurde der kürzlich veröffentlichte Soundtrack «Scream form me, Sarajevo» abgespielt.

Dann kamen weitere unterhaltsame 55 Minuten, wo Bruce fragen aus dem Publikum beantwortet. Die Fragen konnte man beim Eingang abgeben. Bruce suchte sich dann die aus seiner Sicht interessanten Fragen aus und gab teils sehr ausführliche Antwort dazu. Zum Beispiel, warum er plötzlich beim Fechten von Rechtshänder auf links umgestiegen ist.

Bruce stand total gut 150 Minuten auf der Bühne und redete praktisch ununterbrochen, mit einem Enthusiasmus wo sich viele Künstler ein grosses Stück davon abschneiden könnten. Auch wenn der Saal wörtlich halb leer war, er gab alles und mit einer spürbaren Freude am Ganzen. Gestern wurde wieder einmal klar, Bruce ist sehr wortgewandt und gebildet. Offensichtlich hat er viel seiner Zeit neben der Musik deutlich sinnvoller genutzt hat als andere z.T. bekanntere «Stars». Trotzdem, obwohl man viel geboten erhalten hat, die Ticketpreise waren eine Frechheit und sicher mit ein Grund, warum der Saal nicht annähernd voll war.

Schlussendlich bin ich fast ein wenig froh, dass Ozzy die Tour verschieben musste. Sonst hätte ich diesen Abend nicht erleben können. Ich hoffe nun natürlich schwer, dass Ozzy genügend fit wird um die Tour im Herbst tatsächlich noch nachholen zu können.
Und ja, das Trooper Bier wurde auch beworben. Bruce ist eben ein Geschäftsmann und weiss sich bestens zu verkaufen.

Ach ja, bevor ich es vergesse. Ein visiertes Buch gab es noch dazu.
Benutzeravatar
ZoSo_Capricorn
Clansman
Clansman
Beiträge: 921
Registriert: 16. Aug 2011 11:02
Gender: None specified - None specified

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #493 von ZoSo_Capricorn » 1. Mär 2019 12:25

Danke für den Bericht chemical. War sehr interessant zu lesen. Ich kann mir schon ganz gut vorstellen, dass Bruce gut aus dem Nähkästchen plaudern kann, wenn er gut drauf ist. Aber das er sich über sein 80er Aussehen lustig macht muss eigentlich nicht sein. Ich persönlich finde es immer noch Hammer. Das geht aus einer Mischung aus Nostalgie und Sehnsucht hervor. Ich hab die Zeit ja nicht miterlebt, hätte es auf gewisse Weise aber gerne. Ein wenig Verklärtheit spielt da natürlich auch mit, ist ja logisch. :)

Aber 80 Euro für so einen Abend hätte ich wirklich nicht bezahlt. Irgendwann ist der Spaß dann auch mal vorbei. Das ist ja schon das Limit für ein Maiden Konzert, was ich ausgeben würde. Das finde ich dann doch eher unsympathisch. Wie du schon meintest: Bruce kann auch Geschäftsmann sein.
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3277
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #494 von chemicalwedding » 2. Mär 2019 08:15

ZoSo_Capricorn hat geschrieben:Aber das er sich über sein 80er Aussehen lustig macht muss eigentlich nicht sein.


Ich denke, Bruce sieht das Ganze einfach sehr selbstironisch. Aus heutiger Sicht sehen seine Outfits teils schon lächerlich aus. Aber damals hat es gepasst. Ich fand es damals auf jeden Fall sehr cool. Aber ich bin froh, dass sich die Herren heute nicht mehr in solche Hosen quetschen ;)

ZoSo_Capricorn hat geschrieben:Aber 80 Euro für so einen Abend hätte ich wirklich nicht bezahlt. Irgendwann ist der Spaß dann auch mal vorbei. Das ist ja schon das Limit für ein Maiden Konzert, was ich ausgeben würde. Das finde ich dann doch eher unsympathisch. Wie du schon meintest: Bruce kann auch Geschäftsmann sein.


Der Ticketpreis hat mir schon einiges an Bauchschmerzen bereitet. Aber ich dachte irgend einmal, für diesen Event gibt es bis jetzt nur sehr wenige Möglichkeiten schauen zu gehen. Dann noch recht Nahe von meinem Wohnort. Aber ich verstehe jeden, dem das zu teuer ist.

Wobei die Ticketpreise ja vom Veranstalter bestimmt werden. Bruce (wie auch Maiden) wird von seinem Management zu bestimmten Konditionen angeboten. Wenn ein Veranstalter denkt, damit kann ich Kohle machen, sagt er zu. Ich denke der Veranstalter in Zürich hat sich massiv verschätzt. Er haute sicher eine tolle Marge auf die Tickets weil er glaube, mit dem Bekanntheitsgrad von Bruce würden sich die Tickets wie warme Brötchen verkaufen. Dem war aber halt einfach nicht so. Maiden & Bruce verkaufen sich grossartig, nur Bruce oder Maiden ohne Bruce laufen schlecht. Das hat die Vergangheit schon gezeigt. Der Anstaltung wurde teils aber auch naiv nur mit "Lesung" beworben, und nicht als eine Kombination aus Vortrag und Stand-Up-Comedian Show. Das war sicher auch nicht sehr geschäftstüchtig vom Veranstalter (das Management von Bruce hätte das sicher besser gemacht ;). Von den ersten 90 Minuten war ich sehr positiv überrascht, habe das nicht so professionel erwartet.

Der Ticketpreis war hoch. Aber der Einsatz von Bruce war auch nicht wenig. Immerhin war er knapp drei Stunden aktiv. Während den 20-minütigen Pause war er Backstage, ging alle Publikumsfragen durch, suchte sich die für ihn interessanten Fragen aus und bereitet seine Anworten vor. So spontan wie seine Antworten auf der Bühne rüberkamen, ist auch eine Plaudertasche wie Bruce nicht.

Ja, im Portemonnaie habe ich nun eine grosse Lücke, bin aber glücklich diesen Abend erlebt haben zu dürfen. :D
Benutzeravatar
chemicalwedding
Alexander the Great
Alexander the Great
Beiträge: 3277
Registriert: 19. Aug 2011 13:02
Wohnort: südlich von Deutschland
Gender: Male - Male

Re: Bruce Dickinson

Beitrag #495 von chemicalwedding » 3. Mär 2019 09:43

Hier noch ein Artikel aus dem Zürcher Tagesanzeiger.
Den frustrierten Beatles-Fan habe ich gar nicht bemerkt. Der hat offenbar zu wenig Humor oder zu wenig Englischkenntnisse, wahrscheinlich beides ;) . Bruce hat sich nicht über die Beatles lustig gemacht, sondern über den ersten Versuch mit ein paar Schulkollegen den ersten Song zu covern. Das war offenbar "Let it be" von den Beatles (der Hauptgrund war weil der Song musikalisch einfach ist und der Text auch nicht gerade anspruchsvoll).

https://www.tagesanzeiger.ch/kultur/pop-und-jazz/der-talentierte-mr-dickinson/story/12536123

Und ja, Bruce trägt seine Haare in der Zwischenzeit schon wieder recht lang. Finde ich cool :super:

Zurück zu „Musiker & Personen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast